Diakonie Hamburg
 

Pressemeldungen zum Thema "Migration"


16. Oktober 2017

Winternotprogramm: Diakonie besorgt um Obdachlose, die nicht in Unterkünften übernachten dürfen

Seit dem letzten Jahr ist das Winternotprogramm nicht mehr offen für alle. Besonders Menschen aus Osteuropa waren betroffen. Dieses Zwei-Klassen-Prinzip für Obdachlose will die Stadt in diesem Winter fortsetzen. Die Diakonie äußert sich dazu besorgt.


27. Juni 2017

Nicht nur zum G20-Gipfel: Keine Vertreibung von Obdachlosen, Unterkünfte bereitstellen, dauerhaften Wohnraum schaffen!

Vor dem G20-Gipfel haben sich Hamburger Verbände, Träger der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchengemeinden und soziale Einrichtungen mit der Forderung zusammengeschlossen, Obdachlose nicht zu vertreiben, sondern Unterkünfte bereitzustellen und dauerhaften Wohnraum zu schaffen.


7. April 2017

Engagement für Flüchtlinge: „hamburgasyl“ von Kirche und Diakonie vernetzt und informiert

Seit rund zwei Jahren engagieren sich in Hamburg allein im Bereich der evangelischen Kirche und der Diakonie bis zu fünftausend Menschen für Flüchtlinge. Bettina Clemens, im Diakonischen Werk Hamburg zuständig für Migration und Flucht: „Zuerst ging es ganz pragmatisch um einen Platz zum Schlafen und etwas zu essen, ...

21. März 2017

Sozialarbeit transnational denken und organisieren

In einem international besetzten Workshop berieten Praktiker aus der sozialen Arbeit am Dienstag, 21. März, die Möglichkeiten zur Bekämpfung ausbeuterischer Arbeitsverhältnisse.


16. Januar 2017

Hamburg soll Abschiebungen nach Afghanistan aussetzen

Diakonie Hamburg und Caritas Hamburg setzen sich für einen Abschiebestopp nach Afghanistan ein. Aufgrund der dramatisch verschlechterten Sicherheitslage seien Abschiebungen nach Afghanistan nicht zu verantworten.


22. Dezember 2016

Diakonie unterstützt Petition gegen Abschiebung nach Afghanistan

Die Hamburger Diakonie unterstützt die Petition des Bündnisses Hamburger Flüchtlingsinitiativen (BHFI) gegen weitere Abschiebungen nach Afghanistan. Das Bündnis wendet sich an den Hamburger Senat und fordert die Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan. Der Hamburger Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens: "Ich ...

19. Dezember 2016

Symbolpolitik löst kein einziges Integrationsproblem

Angesichts der aktuellen Debatte um die Beteiligung Hamburgs an der Sammelabschiebung nach Afghanistan appelliert Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens, das Asylrecht nicht zum Wahlkampfthema zu machen: „Ich halte es für äußerst problematisch, wenn das Asylrecht Gegenstand der Polemik wird. Mit rechtlich bedenklichen ...

2. November 2016

Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit verleiht 25.000 Euro Förderpreis

Der Förderpreis wurde in diesem Jahr an drei Projekte aus Kirche und Diakonie in Hamburg verliehen, die sich in besonderer Weise für geflüchtete Kinder und Jugendliche einsetzen. Preisträger sind die Arche Jenfeld, die Kirchengemeinde Schiffbek Öjendorf und die Diakonie Alten Eichen.


6. Juli 2016

Integration: „Einigt Euch!“

Ein breites Spektrum von Organisationen der Hamburger Zivilgesellschaft fordert die Volksinitiative für gute Integration und die Regierungsparteien auf, sich schnell zu einigen.


19. Juni 2016

Freiheit und Recht gegen Gewalt und Verrohung verteidigen

Bei der Auftaktkundgebung für die Menschenkette "Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt" am 19. Juni hat Landespastor Dirk Ahrens dazu aufgerufen, Freiheit und Recht zu verteidigen. Sehen Sie die Rede im Video.


3. Mai 2016

Unterstützung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Wer sich ehrenamtlich für geflohene Menschen engagiert, kann neben schönen und bewegenden Momenten auch Situationen erleben, die überfordern und die eigenen Grenzen überschreiten. Professionelle Supervisorinnen und Supervisoren helfen, das Erlebte zu verarbeiten und sich auszutauschen.


26. April 2016

Mehr Hilfe für zugewanderte Wohnungslose in Hamburg

Immer wieder geraten Menschen aus Bulgarien, Rumänien und Polen, die auf der Suche nach Arbeit nach Hamburg kommen, in schwierige Wohn- und Beschäftigungssituationen. Für einige von ihnen endet dieser Weg auf der Straße. Das neue Projekt „Perspektiven in Europa schaffen“ berät und unterstützt diese Menschen, um sie ...

8. April 2016

Staatsministerin Özoğuz ehrt Diakonie-Stadtteilmütter

Staatsministerin Aydan Özoğuz und Sozialsenatorin Melanie Leonhard ehrten heute die Diakonie-Stadtteilmütter Altona und sechs weitere Hamburger Elternlotsen-Projekte auf einem Empfang der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) im Hamburger Rathaus.   Özoğuz würdigte die Integrationssleistung der ...

4. April 2016

1. Hamburger Diakonie-Gottesdienst: 250 feierten mit

Rund 250 Menschen besuchten am Sonntag, 3. April den ersten Hamburger Diakonie-Gottesdienst in der St. Georgskirche am Hauptbahnhof. Zum Auftakt der neuen Gottesdienstreihe ging es um das Thema „Einigkeit & Flucht & Hoffnung". In seiner Predigt sagte Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens angesichts der Sorgen ...

26. Februar 2016

Große Flüchtlingsunterkünfte – Bürgerbeteiligung: ja, Volksinitiative: nein

Die Hamburger Diakonie warnt vor einer Volksinitiative zum Thema "Große Flüchtlingsunterkünfte". Stattdessen müssen der Dialog und die Beteiligung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger vor Ort verbessert werden.   Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens: "Bürgerbeteiligung ist sehr wichtig: Die Menschen vor Ort, die ...

6. Januar 2016

Abschiebemonitoring statt Abschiebeeinrichtung

Die Hamburger Diakonie sieht die heute vom Ersten Bürgermeister Olaf Scholz angekündigte Einrichtung einer Hafteinrichtungen zur Abschiebung am Hamburger Flughafen mit großer Sorge. Gabi Brasch, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Hamburg: „Eine Hafteinrichtungen zur Abschiebung am Hamburger Flughafen halten wir ...

8. Dezember 2015

Zwischenbilanz der Nordkirche: Mehr als 12.000 Ehrenamtliche für Flüchtlinge im Einsatz

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat eine Zwischenbilanz ihrer Flüchtlingshilfe gezogen. Landesbischof Gerhard Ulrich stellte in Hamburg gemeinsam mit Landespastor Dirk Ahrens (Diakonisches Werk Hamburg) und Dietlind Jochims, Flüchtlingspastorin der Nordkirche, die vielfältigen ...

22. September 2015

30 62 03 00: Diakonie startet ServiceTelefon „Flüchtlinge“

Unter der Nummer 040/30 62 0-300 können sich Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit Rat rund um das Thema „Flüchtlinge in Hamburg“ holen.


10. September 2015

Am Samstag gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt

Diakoniechef Dirk Ahrens ruft auf, sich am kommenden Samstag gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt zu engagieren: "Ich bitte alle Hamburgerinnen und Hamburger, sich für ein starkes, friedliches und freundliches Hamburg einzusetzen."


10. September 2015

Tag der Wohnungslosen: Kampf gegen Wohnungslosigkeit muss Chefsache werden

Die Diakonie Hamburg fordert vom Senat konkrete Pläne zur Halbierung der Wohnungsnot in den nächsten fünf Jahren.


Seite 1 von 3