Pressemitteilungen | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg
 

Pressemeldungen


31. März 2022

10 Jahre Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz: 20.000 Menschen suchten Rat in der Zentralen Anlaufstelle Anerkennung

Zehn Jahre nach Inkrafttreten des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes (BQFG) zieht die Diakonie Hamburg eine positive Bilanz – mehr als 20.000 Menschen mit ausländischer Bildungs- und Berufsqualifikation haben seitdem das Beratungsangebot der Zentralen Anlaufstelle Anerkennung (ZAA) in Anspruch genommen.


31. März 2022

Diakonie Abschiebungsbeobachter am Hamburg Airport legt Jahresbericht vor

Zahl kritischer Abschiebungen nach wie vor zu hochDiakonie Abschiebungsbeobachter am Hamburg Airport legt Jahresbericht vor und Innenausschuss berät den Bericht am 31.3.2022 Jede dritte Abschiebung, die im vergangenen Jahr am Hamburger Flughafen beobachtet wurde, musste im Flughafenforum Hamburg thematisiert werden. ...

17. März 2022

Jetzt mitmachen: Diakonie-Stiftung sammelt Osternester für geflüchtete Kinder und Familien

Mit der „Aktion Osterglück“ ruft die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit dazu auf, Osternester und Frühlingsgrüße zu gestalten – speziell für geflüchtete Kinder und Familien aus der Ukraine, die in Hamburg in Sammelunterkünften leben. Die Nachricht: Wir denken an euch, ihr seid nicht allein!


16. März 2022

Diakonie bietet Freiwilliges Soziales Jahr speziell für internationale Freiwillige

Mit dem FSJ 4 International bietet die Diakonie Hamburg einen Freiwilligen-dienst für internationale Bewerber*innen zwischen 16 und 26 Jahren, die in Hamburg leben. Mit einem Deutschkurs und Informationen zum Arbeiten in Deutschland können sie sich im Freiwilligendienst auf eine Ausbildung vorbereiten.


2. März 2022

Solidarität mit der Ukraine – und was im Moment hilft

Angesichts der dramatischen Situation erklärt sich Landespastor Dirk Ahrens solidarisch mit den Menschen in der Ukraine und ruft zu Spenden auf: "Die Hilfe für Flüchtlinge in den Nachbarländern der Ukraine mit Geld zu unterstützen, ist im Moment das Beste, was wir von Hamburg aus tun können."


24. Februar 2022

Diakonie fordert Stromzuschlag für einkommensschwache Haushalte

Die Diakonie fordert einen zweckgebundenen monatlichen Corona-Stromzuschlag von 18 Euro aus Hamburger Haushaltsmitteln als Soforthilfe. Dirk Hauer, Diakonie Hamburg: „Der Zugang zu Strom ist ein Grundrecht, eine ausreichende Versorgung mit Strom gehört zum soziokulturellen Existenzminimum."


3. Februar 2022

Diakonie Hamburg unterstützt allgemeine Impfpflicht

In der aktuellen Debatte spricht sich die Diakonie Hamburg für eine allgemeine Impfpflicht aus. „Gesamtgesellschaftlich ist das der entscheidende Weg, um aus der Pandemie herauszukommen und die Menschen zu entlasten, die ganz besonders von ihr betroffen sind“.


28. Januar 2022

Sorge um Wohnungsversorgung benachteiligter Menschen

„Wir machen uns große Sorgen um die Wohnungsversorgung armer Menschen“, sagt Landespastor Dirk Ahrens. Hintergrund sind die jüngst vom Hamburger Senat bekannt gegebenen Zahlen zum sozialen Wohnungsbau.


28. Dezember 2021

Brot für die Welt ruft zu Spenden auf: An Silvester Solidarität zeigen

Seit 40 Jahren ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel unter dem Motto "Brot statt Böller" zu Spenden auf. Auch wenn es in diesem Jahr wieder ein ruhiger Jahreswechsel wird, brauchen die Menschen im Globalen Süden dringend unsere Solidarität.


21. Dezember 2021

Weihnachtszeit ist Spendenzeit: Landespastor Dirk Ahrens ruft zu Spenden für Brot für die Welt auf

In den Weihnachtsgottesdiensten kommen die Kollekten traditionell Brot für die Welt zugute. Durch die Pandemie-bedingte kleinere Besucherzahl werden die Kollekten geringer ausfallen. Daher appelliert Landespastor Dirk Ahrens an die Großzügigkeit der Hamburgerinnen und Hamburger und bittet um Spenden. 


13. Dezember 2021

Diakonie kritisiert Wohnungsbauempfehlungen des Klimabeirats

Die Empfehlung des Klimabeirats, den Wohnungsneubau zu halbieren, beruht nicht nur auf hochproblematischen Bedarfsschätzungen. Sie sendet auch ein falsches sozialpolitisches Signal.


9. Dezember 2021

Diakonie bittet um Spenden für die Flüchtlinge an polnisch-belarussischer Grenze

„Es ist eine humanitäre Katastrophe in der Grenzregion. Alte und kranke Menschen, Familien mit kleinen Kindern, müssen im sumpfigen Waldgebiet bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ausharren", sagt Landespastor Dirk Ahrens.


25. November 2021

Erfreuliches Signal für die Wohnungslosenhilfe: Diakonie begrüßt die Pläne der Ampel-Koalition

Als erfreuliches Signal begrüßt das Diakonische Werk Hamburg die Formulierungen im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP, Obdach- und Wohnungslosigkeit bis 2030 zu überwinden.


23. November 2021

Kompletten Lockdown vermeiden: Sorge um erneuten Anstieg häuslicher Gewalt

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen (25.11.) warnen die Diakonie Hamburg und das Frauenwerk der Nordkirche vor den Folgen eines möglichen kompletten Lockdowns.


19. November 2021

Aktion „Echte (Kinder-)Rechte?“: Junge Menschen fordern: „Sprecht mehr mit uns!“

Junge Menschen aus diakonischen Einrichtungen hatten Verantwortliche aus Politik und Diakonie zu Gast und sprachen über ihr Leben in der Pan-demie und die damit verbundenen Einschrän-kungen ihrer Rechte. Sie wünschen sich mehr Austausch mit Verantwortlichen in Politik und Diakonie.


19. November 2021

16. Hamburger Demenzgespräch - Demenz und Ernährung – Tipps für Angehörige und Pflegende

Über die Ernährung kann man Demenzerkrankten helfen. Wie genau - darüber sprachen eine Krankenpflegerin und zwei Forscher beim 16. Hamburger Demenzgespräch der Diakonie.


16. November 2021

Weihnachten für alle! Diakonie-Stiftung sammelt Geschenke für Menschen in Hamburg

Bei der Aktion "Weihnachten für alle" sind Hamburgerinnen und Hamburger im dritten Jahr dazu aufgerufen, kleine Päckchen mit speziellem Inhalt für Menschen zu packen, die sonst keine Geschenke erhalten. Sie setzen damit ein Zeichen gegen Einsamkeit und senden die Botschaft: Wir denken an euch! Die Diakonie-Stiftung ...

15. November 2021

Aktion „Echte (Kinder-)Rechte?“: Junge Menschen sprechen mit Verantwortlichen aus Politik und Diakonie über ihre Rechte

Junge Menschen aus diakonischen Einrichtungen haben Verantwortliche aus Politik und Diakonie eingeladen, um mit ihnen über ihr Leben in der Pandemie sowie Kinder- und Jugendrechte zu sprechen und sich für eine bessere Umsetzung ihrer Rechte einzusetzen.


11. November 2021

Diakonisches Werk Hamburg: Neuer Aufsichtsrat gewählt

Die Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Hamburg hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Neuer Vorsitzender des Gremiums ist Andreas Theurich. Zudem erhielten zwei langjährige Aufsichtsratsmitglieder ein Goldenes Kronenkreuz, die höchste Auszeichnung der Diakonie.


30. September 2021

Diakonie Hamburg fordert die Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit

Junge Menschen haben besonders unter den Einschränkungen der Pandemie gelitten. Sie brauchen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Diese müssen stärker gefördert werden, so die Diakonie Hamburg. 


Seite 1 von 23