Zum Inhalt springen
Fachthemen
Fachthemen

Was halten Sie von der generalistischen Pflegeausbildung?

Im Januar 2016 hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Ziel ist, mit einer "generalistischen Pflegeausbildung" die Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege in einem neuen Berufsbild zusammenzuführen. Die Diakonie sieht die einheitliche Pflegeausbildung als die richtige Antwort auf den Fachkräftemangel und wird das weitere Gesetzgebungsverfahren konstruktiv begleiten (hier finden Sie weitere Informationen dazu).

Wir haben Vertreter unserer Hamburger Mitgliedseinrichtungen aus verschiedenen Pflegebereichen gefragt, wie sie die generalistische Pflegeausbildung bewerten.

Hans-Jürgen Rubarth ist Geschäftsführer der Hauspflegestation Barmbek-Uhlenhorst, eines ambulanten Pflegedienstes. Er begrüßt die Reform und erhofft sich eine Aufwertung des Pflegeberufs.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Hans-Jürgen Rubarth ist Geschäftsführer der Hauspflegestation Barmbek-Uhlenhorst, eines ambulanten Pflegedienstes. Er begrüßt die Reform und erhofft sich eine Aufwertung des Pflegeberufs.

Wolfgang Janzen, Leiter des Seniorenzentrums St. Markus der Martha Stiftung, kritisiert das geplante Gesetz. Er befürchtet, dass die Altenpflege am Ende die Verliererin sein wird.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Wolfgang Janzen, Leiter des Seniorenzentrums St. Markus der Martha Stiftung, kritisiert das geplante Gesetz. Er befürchtet, dass die Altenpflege am Ende die Verliererin sein wird.

An der Albertinen-Schule gibt es seit 13 Jahren das Pilotprojekt einer generalisierten Pflegeausbildung. Der stellvertretender Leiter Michael Gagelmann erklärt, wie das Konzept erarbeitet worden ist.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - An der Albertinen-Schule gibt es seit 13 Jahren das Pilotprojekt einer generalisierten Pflegeausbildung. Der stellvertretender Leiter Michael Gagelmann erklärt, wie das Konzept erarbeitet worden ist.

Als Schülerin der Albertinen-Schule macht Marie Thomas bereits eine generalisierte Ausbildung. Sie erzählt, warum sie sich für die Ausbildung entschieden und welche Erfahrungen sie bisher gemacht hat.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Als Schülerin der Albertinen-Schule macht Marie Thomas bereits eine generalisierte Ausbildung. Sie erzählt, warum sie sich für die Ausbildung entschieden und welche Erfahrungen sie bisher gemacht hat.

Thorsten Witt, Pflegedirektor AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG, findet eine gemeinsame Pflege-Grundausbildung sinnvoll. Eine anschließende Spezialisierung sei ohnehin erforderlich.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Thorsten Witt, Pflegedirektor AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG, findet eine gemeinsame Pflege-Grundausbildung sinnvoll. Eine anschließende Spezialisierung sei ohnehin erforderlich.

Carsten Mai, Leiter der Ev. Berufsschule für Pflege des Rauhen Hauses, sieht die generalistische Pflegeausbildung als richtige Konsequenz des veränderten Berufsalltags in der Pflege.

Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Carsten Mai, Leiter der Ev. Berufsschule für Pflege des Rauhen Hauses, sieht die generalistische Pflegeausbildung als richtige Konsequenz des veränderten Berufsalltags in der Pflege.
Katrin Kell, Diakonie Hamburg

Katrin Kell

Fachbereichsleitung Pflege und Senioren
Diakonisches Werk Hamburg
Königstraße 54
22767 Hamburg

Kontakt

Das ServiceCenter Kirche und Diakonie Hamburg ist für Sie da und beantwortet Ihre Fragen

Newsletter

Erhalten Sie Neuigkeiten aus der diakonischen Arbeit regelmäßig per E-Mail

Wir helfen Ihnen

Rat & Hilfe in unterschiedlichen Lebenslagen