Diakonie Hamburg

Migration/Integration

Ziel der diakonischen Arbeit in dem Arbeitsfeld Migration ist es, dass Migrantinnen und Migranten ihre Partizipationsrechte und -chancen besser wahrnehmen können. Wir wollen dazu beitragen, dass diese Rechte und Chancen gestärkt werden, dass Diskriminierung abgebaut und dass eine Haltung von Gleichberechtigung und Respekt gefördert wird. Vor diesem Hintergrund berät und unterstützt das Diakonische Werk Hamburg Mitgliedseinrichtungen, die in diesem Bereich tätig sind oder die in ihrer Arbeit mit diesen Querschnittsthemen berührt sind und leistet Lobbyarbeit für Menschen mit Migrationsgeschichte.

Leistungen des Diakonischen Werks Hamburg rund um das Arbeitsfeld Migration/Integration:

  • Fachliche Unterstützung, Vernetzung und Begleitung der kirchlichen Migrations- und Flüchtlingsarbeit in Hamburg
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen in dem Arbeitsbereich
  • Fachpolitische Lobbyarbeit gegenüber Politik, Verwaltung und allgemeiner Öffentlichkeit
  • Fortbildungen und Fachveranstaltungen
  • Initiierung und Begleitung von Projekten, u.a. auch durch finanzielle Unterstützung aus einem Initiativfonds
  • Förderung der interkulturellen Öffnung der Diakonie und ihrer Mitgliedseinrichtungen
    (siehe Interkulturelle Arbeit)

 

Flucht/Asyl

Flüchtlingsschutz und der Einsatz für eine menschenrechtsorientierte Flüchtlingspolitik gehören zu den zentralen Aufgaben von Kirche und Diakonie und leiten sich unmittelbar aus dem biblischen Auftrag ab. Die kirchlichen und diakonischen Haupt- und Ehrenamtlichen im Bereich der Flüchtlingsarbeit in der Metropolregion ...

Menschen ohne Papiere

Laut einer Studie des Diakonischen Werks aus dem Jahr 2009 leben zwischen 6.000 und 22.000 Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere in Hamburg. Teilweise seit Jahren leben sie ein Leben in der Schattenwelt, in permanenter Furcht vor Entdeckung. Was für die meisten Hamburgerinnen und Hamburger Alltagssituationen sind, ...

Integration

Respekt, gleiche Rechte, sozialer Zusammenhalt – das sind die Kernelemente des diakonischen Verständnisses von Integration. Das Diakonische Werk Hamburg grenzt sich damit ab von einem Integrationsbegriff, der Integration vor allem als Bringschuld und Anpassungsleistung von Migrant/-innen einfordert. Hamburg ...

Interkulturelle Arbeit

"Unsere diakonische Arbeit richtet sich unterschiedslos an alle Menschen, unabhängig von ihrer Abstammung, Herkunft oder Nationalität, ihrer religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung, ihrem Geschlecht oder ihrem Alter.“, so heißt es in unserem Leitbild. Entsprechend hat sich das Diakonische ...

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Qualifikationen

Wenn Migrantinnen und Migranten Arbeit suchen, sind sie mit einer Vielzahl von Hürden konfrontiert. Ein Problem besteht darin, dass ihre im Herkunftsland erworbenen Abschlüsse und Qualifikationen hier gar nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten anerkannt werden. Ein Recht auf ein ...

Fortbildungen

Das Referat Migration, Flucht und Interkulturelle Arbeit veranstaltet regelmäßig Fortbildungen zu ausländerrechtlichen und interkulturellen Themen. Einen ersten Überblick über unsere Veranstaltungen erhalten Sie in der Halbjahresübersicht (siehe unten). Eine Anmeldung ist erst möglich, nachdem die ...