Pressemitteilungen | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg
 

Archiv der Pressemeldungen zum Thema "Wohnungslos"


27. Dezember 2019

Kampagne #einfachwohnen fordert: Ab 2020 jährlich 500 Wohnungen zusätzlich für Menschen in Wohnungsnot

Ohne einen einzigen Bagger, Bauarbeiter oder Bebauungsplan kann die Stadt ab 2020 jährlich rund 500 Wohnungen für Menschen in Wohnungsnot zusätzlich zur Verfügung stellen. Dafür muss der Senat lediglich die sogenannten Freistellungsgebiete aufheben.


12. Dezember 2019

#einfachwohnen: Zwei Volksinitiativen, die Menschen in Wohnungsnot helfen werden

Die Hamburger Mietervereine haben heute zwei Volksinitiativen unter dem Titel „Keine Profite mit Boden und Miete“ vorgestellt. Die Kampagne #einfachwohnen unterstützt das Anliegen der Volksinitiativen. „Städtischer Boden sollte nicht mehr verkauft, sondern für sozialen Wohnungsbau bereitgestellt werden“, sagt ...

26. November 2019

Mietenspiegel 2019 - Kampagne #einfachwohnen fordert mehr Hilfen für Menschen in Wohnungsnot

Der Mietenspiegel 2019 zeigt: Die Mietpreise steigen allgemein weniger schnell in Hamburg, aber zeitgleich werden günstige Mieten zur absoluten Mangelware. Das hat dramatische Auswirkungen auch für Menschen in Wohnungsnot, warnen die Macher der Kampagne #einfachwohnen.


8. November 2019

#einfachwohnen: Symbolischer Spatenstich sozialer Investoren in Bahrenfeld

Mit einem symbolischen Spatenstich forderten heute in Bahrenfeld soziale Investoren den Senat auf, städtische Flächen für den Wohnungsbau für Menschen in Not anzubieten. Initiiert hatte die Aktion auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne an der Notkestraße 3-5 die Kampagne #einfachwohnen.


24. Oktober 2019

Bürgerschaft diskutiert über Wohnungsnot

In ihrer heutigen Sitzung diskutiert die Bürgerschaft über den Bericht des Senates zur Umsetzung des Gesamtkonzepts zur besseren Versorgung von anerkannt vordringlich Wohnungssuchenden mit Wohnraum.


1. Oktober 2019

Wo sozial drauf steht, muss auch sozial drin sein

Investoren, müssen sich verpflichten, dauerhaft Menschen in akuter Wohnungsnot (so genannte vordringlich Wohnungssuchende) mit Wohnraum zu versorgen. Das fordert das Diakonische Werk Hamburg heute anlässlich der Veröffentlichung der Senatspläne für eine soziale Bodenpolitik.


16. September 2019

#einfachwohnen – Hilfe für Wohnungsnotfälle: Leerstand zu Wohnraum

Trotz steigender Mietpreise und zunehmender Wohnungsnot bleibt Leerstand ein Problem in Hamburg. In der Sommerhuder Straße in Altona-Nord wird ein komplettes Mehrfamilienhauses seit mehr als sechs Jahren nicht bewohnt. Wohnraum, nach dem tausende Hamburger in Wohnungsnot verzweifelt Ausschau halten.


27. August 2019

#einfachwohnen – Kampagne gegen Wohnungsnot in Hamburg startet

In August startete die Kampagne #einfachwohnen in Hamburg. Die Zahl der Wohnungsnotfälle ist in den vergangenen Jahren dramatisch angestiegen: Im vergangenen Jahr konnten 11.768 Haushalte, obwohl sie einen Dringlichkeitsschein hatten, nicht mit einer Wohnung versorgt werden.