Diakonie Hamburg
 

Archiv der Pressemeldungen zum Thema "Migration"


11. November 2019

Integrationszentrum Hamburg-Nord feiert 10-jähriges Jubiläum

Das Integrationszentrum Hamburg-Nord (IZ) der Diakonie feiert am 11. November 2019 sein 10-jähriges Jubiläum. Bereits seit 2009 stehen unsere Mitarbeitenden Menschen mit Migrationshintergrund mit Informationen, Rat und Hilfe tatkräftig zur Seite. Die Arbeit des IZ ist eine Erfolgsgeschichte.


16. Oktober 2019

Sozialsenatorin Leonhard besucht erfolgreiche Diakonie-Projekte für Mütter mit Migrationsgeschichte

Bei ihrem Besuch im Diakonischen Werk am Mittwoch hat sich Hamburgs Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard (SPD) über die Diakonie-Projekte für Mütter mit Migrationsgeschichte informiert.Sie würdigte die Erfolgsgeschichten und dankte allen Haupt- und Ehrenamtlichen für ihr Engagement.  


29. August 2019

Erfolgreiche Vermittlung von Flüchtlingen in Pflegeberufe

Drei Jahre lang unterstützte das Diakonie Projekt Geflüchtete bei ihrem Einstieg in Pflege- und Sozialberufe. Der Beratungsbedarf war sehr hoch. 65 Personen wurden erfolgreich vermittelt.


14. Mai 2019

Lücke in der medizinischen Versorgung von Menschen ohne Papiere mit HIV- und/oder Hepatitis B-Infektion

Anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses, der vom 13.-15. Juni 2019 in Hamburg tagt, fordert die Diakonie Hamburg, die medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere, die an HIV oder Hepatitis B erkrankt sind, zu verbessern.  


9. April 2019

Abschiebungsbeobachtung am Hamburger Flughafen hat sich bewährt

Nach dem ersten Jahr des Projekts „Abschiebungsbeobachtung am Hamburger Flughafen“ zieht das Diakonische Werk Hamburg eine positive Bilanz. Es wurden 15% der Abschiebungen als besonders problematisch dokumentiert.   


4. April 2019

Diakonie Hamburg unterzeichnet offenen Brief an Angela Merkel

Die Diakonie Hamburg ist zusammen mit über 250 weiteren Organisationen Unterzeichnerin eines offenen Briefes an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Darin fordern die Organisationen unverzüglich konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um das Sterben von Flüchtlingen im Mittelmeer zu beenden.