Diakonie Hamburg

Aktuell

Pressekontakt in Zeiten von Corona

  • Wir sind grundsätzlich erreichbar für Medienanfragen Mo-Fr zwischen 8 und 17 Uhr.
    Am Wochenende sind wir zwischen 10 und 16 Uhr in "Bereitschaft" (d.h., wir reagieren schnellstmöglich auf Mails an presse@diakonie-hamburg.de, sind aber nicht durchgängig telefonisch erreichbar).
  • Wenn möglich bitten wir darum, eine Mail an presse@diakonie-hamburg.de zu schicken.
  • Unsere herzliche Bitte wegen der Vielzahl der Anfragen, die uns derzeit erreichen: Geben Sie uns – soweit Sie es wissen – Antwort auf diese Fragen:
    • Ist Ihre Anfrage tagesaktuell?
    • Bis wann brauchen Sie:
      • eine erste Rückmeldung?
      • ggf. die Rückmeldung, dass es klappt (z.B. für TV-Produktionen)?
      • die fertigen Inhalte (z.B. freigegebene Zitate, aufgenommene O-Töne, etc.) für Ihre Produktion?
  • Alle unsere Kolleginnen und Kollegen, die zur Zeit in erster Linie und vor Ort für Menschen da sind, die unsere Hilfe benötigen (=unsere Hauptaufgabe, auch vor Medienarbeit), haben die Anweisung, alle Medienanfragen zunächst an uns zu leiten. Wir entscheiden dann pragmatisch.
    Unsere Leitlinie: Wir wollen alles ermöglichen, was geht. Aber wir müssen dabei – insbesondere in der aktuellen Situation – Rücksicht auf die Arbeitsfähigkeit unserer Kolleginnen und Kollegen nehmen.
  • Wie bereits gesagt: alles, was per Mail kommt, hilft uns. Natürlich sprechen wir auch gerne mit Ihnen. Möglicherweise werden Sie auf unserem Pressetelefon 040 / 306 20 233 nicht immer gleich zu uns durchkommen. Auch hier unsere Bitte: Wenn es Ihnen möglich ist, uns eine Mail zu senden, statt auf den AB zu sprechen, hilft uns das.

  • Vielen Dank!
 

Corona

Twitter DiakonieHH Presse

Für Twitter folgen Sie bitte hier entlang: Dort posten wir aktuelle Infos – zum Beispiel Änderungen unserer Angebote, Hinweise auf Medienberichte und neue Pressemeldungen. Einen Blick in unsere Timeline und alle Infos hier.


Pressemeldungen


29. August 2019

Erfolgreiche Vermittlung von Flüchtlingen in Pflegeberufe

Drei Jahre lang unterstützte das Diakonie Projekt Geflüchtete bei ihrem Einstieg in Pflege- und Sozialberufe. Der Beratungsbedarf war sehr hoch. 65 Personen wurden erfolgreich vermittelt.


27. August 2019

Hamburger Allianz für die Pflege bekommt Verstärkung

Die Diakonie Hamburg unterstützt das neue Bündnis für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege mit dem Beitritt von mehr als 80 Einrichtungen. 


27. August 2019

#einfachwohnen – Kampagne gegen Wohnungsnot in Hamburg startet

In August startete die Kampagne #einfachwohnen in Hamburg. Die Zahl der Wohnungsnotfälle ist in den vergangenen Jahren dramatisch angestiegen: Im vergangenen Jahr konnten 11.768 Haushalte, obwohl sie einen Dringlichkeitsschein hatten, nicht mit einer Wohnung versorgt werden.


8. August 2019

Junge Menschen starten einen Freiwilligendienst bei der Diakonie. Kurzentschlossene können sich noch bewerben, jetzt auch in Teilzeit.

Rund 315 junge Menschen starten ihren Freiwilligendienst bei der Diakonie. Interessierte können sich auch noch kurzfristig auf einen Platz in den rund 300 Einrichtungen bewerben.


5. August 2019

Mehr Geld für Menschen in Not – Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit veröffentlicht Jahresbericht

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit hat ihren Jahresbericht veröffentlicht und eine positive Bilanz gezogen. Im Jahr 2018 wurden mit rund 385.000€ soziale Projekte in Hamburg gefördert. 


25. Juli 2019

Hamburger Spenden für Brot für die Welt bleiben auf hohem Niveau

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 1,4 Millionen Euro Spenden und Kollekten aus Hamburg erhalten. Das ist eine Steigerung um 70.000 Euro zum Vorjahr.


2. Juli 2019

Stiftungszukunft: Verwaltung zu teuer, Vorstand erschöpft? Der Diakonie-Stiftungsverbund MitMenschlichkeit hilft!

In Hamburg gibt es viele keine Stiftungen, bei denen Verwaltungsaufwand und Ertrag – insbesondere durch die aktuelle Zinslage – in keinem nachhaltigen Verhältnis zueinander stehen. Der Diakonie-Stiftungsverbund MitMenschlichkeit schafft Abhilfe. 


2. Juli 2019

14. Hamburger Demenzgespräch der Diakonie: Tüdelig oder dement? Demenz frühzeitig erkennen

Viele Menschen fragen sich, ob und wann man eine Demenz frühzeitig erkennen kann. Was ist nur tüdelig, wann beginnt Demenz? Beim 14. Demenzgespräch am 16. Juli 2019 ist Jörg Jabusch von der Hamburger Memory Clinic zu Gast.


26. Juni 2019

Prostituiertenschutzgesetz geht an Realität der Betroffenen vorbei

Zwei Jahre nach der bundesweiten Einführung des Prostituiertenschutzgesetzes (1. Juli) kommt die Diakonie Hamburg zu folgendem Ergebnis: Den Grundgedanken, die Prostitution zu legalisieren, die Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern sowie den Schutz vor Zwang und Menschenhandel zu stärken, unterstützen wir. ...

20. Juni 2019

Last Minute in den diakonischen Freiwilligendienst

Abschluss in der Tasche – und was jetzt? Eine Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren, neue Kompetenzen zu entwickeln und sich gleichzeitig sozial zu engagieren, bieten das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Diakonie Hamburg.  


19. Juni 2019

Fit für die Pflege – neues Kursprogramm der Hamburger Angehörigenschule

Die Hamburger Angehörigenschule bietet im zweiten Halbjahr 2019 über 100 Kurse für pflegende Angehörige, Nahestehende und ehrenamtliche Helfer an. In den Seminaren werden praktisches Wissen rund um die Pflege und Hilfen zur Erleichterung des Pflegealltags von Expertinnen und Experten vermittelt.  


14. Mai 2019

Lücke in der medizinischen Versorgung von Menschen ohne Papiere mit HIV- und/oder Hepatitis B-Infektion

Anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses, der vom 13.-15. Juni 2019 in Hamburg tagt, fordert die Diakonie Hamburg, die medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere, die an HIV oder Hepatitis B erkrankt sind, zu verbessern.  


26. April 2019

Diakonie Hamburg unterstützt Allianz für Pflege

Die heute von Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks gestartete „Allianz für Pflege“ wird von der Diakonie Hamburg unterstützt. Stefan Rehm, Vorstand im Diakonischen Werk Hamburg: „Ich gehe davon aus, dass alle Pflegeeinrichtungen der Diakonie in Hamburg bei der `Allianz für Pflege´ mitmachen werden."  


9. April 2019

Abschiebungsbeobachtung am Hamburger Flughafen hat sich bewährt

Nach dem ersten Jahr des Projekts „Abschiebungsbeobachtung am Hamburger Flughafen“ zieht das Diakonische Werk Hamburg eine positive Bilanz. Es wurden 15% der Abschiebungen als besonders problematisch dokumentiert.   


4. April 2019

Diakonie Hamburg unterzeichnet offenen Brief an Angela Merkel

Die Diakonie Hamburg ist zusammen mit über 250 weiteren Organisationen Unterzeichnerin eines offenen Briefes an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Darin fordern die Organisationen unverzüglich konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um das Sterben von Flüchtlingen im Mittelmeer zu beenden.  


22. März 2019

Wegweiser im Hilfesystem: Neue Broschüre für Familien mit Kindern mit Behinderung

Eltern von Kindern mit Behinderung finden im neuen Wegweiser schnell die passende Beratung, Betreuung, Begleitung oder Pflege. Unter dem Dach der Diakonie gibt es hamburgweit über 100 Angebote für junge Menschen mit Beeinträchtigungen und ihre Familien.


8. März 2019

100 Jahre Frauenbewegung in Hamburg und St. Petersburg

100 Jahre Frauenbewegung in Hamburg und St. Petersburg waren am 5. und 6. März im Vorfeld des Welt-Frauentags Anlass für den Austausch zu Fragen der Gleichberechtigung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


20. Februar 2019

Zertifizierte Qualität in evangelischen Kitas!

Landespastor Dirk Ahrens hat 30 Hamburger und sechs Schleswig-Holsteiner Kitas das Evangelische Gütesiegel BETA verliehen. Das Gütesiegel bescheinigt den evangelischen Kitas ihre gute Qualität, die sie in einem mehrjährigen Prozess erarbeitet haben.  


17. Januar 2019

Diakonie Hamburg begrüßt die Empfehlungen der Enquete-Kommission „Kinderrechte und Kinderschutz stärken“

Das Diakonische Werk Hamburg begrüßt die Empfehlungen der Enquete-Kommission „Kinderrechte und Kinderschutz stärken“. Dies gilt besonders für das zentrale Thema der Kommission, die „Einhaltung von Regeln“.   


14. Januar 2019

Pflegende Angehörige stärken – mit neuen Kursen der Hamburger Angehörigenschule

Die Hamburger Angehörigenschule bietet im ersten Halbjahr 2019 über 100 Kurse für pflegende Angehörige, Nahestehende und Ehrenamtliche an.  


Seite 3 von 20