Zum Inhalt springen
Pressemeldungen
Pressemeldungen
Presse-Sprach-Kita-Diakonie-Hamburg

Erfolgreicher Schritt zur Rettung der Sprach-Kitas

Ein wichtiger Meilenstein für den Erhalt der Sprach-Kitas ist erreicht: Die Petition zur Rettung der Sprach-Kitas erzielte mehr als 200.000 Unterschriften und hat damit die erforderliche Anzahl um das Vierfache übertroffen.
Datum:
21. Sep. 2022

Ein wichtiger Meilenstein für den Erhalt der bundesweit rund 6.800 Sprach-Kitas ist erreicht: Mit einem großen Erfolg beendet die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ die Unterstützung für die Petition zur Rettung der Sprach-Kitas. Bis zum Stichtag, 20. September 18 Uhr, wurden 203.127 Unterschriften erfasst, wobei die endgültige Zahl in den kommenden Tagen durch das Ausschusssekretariat des Petitionsausschusses mitgeteilt wird. Diese Petition ist die erfolgreichste Petition in 2022 und unter den zehn erfolgreichsten Petitionen der letzten 15 Jahren: Die für eine Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages benötigten 50.000 Unterschriften wurden um das Vierfache übertroffen. Bei der Anhörung muss das Bundesfamilienministerium Rede und Antwort stehen.

Das Diakonische Werk Hamburg hat sich zusammen mit den Evangelischen Kitas in den letzten Wochen intensiv am Erfolg der Kampagne „Sprach-Kitas retten“ beteiligt. „Wir danken allen, die die Petition unterstützt und unterschrieben haben. Hier wird der gewaltige Rückhalt für die Sprach-Kitas deutlich“, sagt Vorständin Gabi Brasch. „Jetzt muss es zügig eine Übereinkunft zur Rettung der Sprach-Kitas geben. Denn mit jedem Tag Ungewissheit droht uns der Verlust von Fachkräften und Wissen in unseren Einrichtungen. Dieser Verlust geht zu Lasten der Kinder und Familien und muss unbedingt von der Politik gestoppt werden.“

Aus Sicht der Kampagne „Sprach-Kitas retten“ ist es jetzt erforderlich, dass der Bund und die Bundesländer sehr schnell zu einer Einigung für die Fortführung der Sprach-Kitas kommen. Damit die gewachsenen Strukturen und Fachkräfte gehalten werden können, spricht sich die Kampagne für eine Verlängerung des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ für zwei weitere Jahre aus. In diesen zwei Jahren können Bund und Länder eine angemessene Übergabe der Sprach-Kitas umsetzen, um so Kompetenzen und Fachkräfte zu halten.

Voraussichtlich am 17. Oktober 2022 wird die öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages stattfinden. Die Veranstaltung wird im Parlamentsfernsehen im Internet per Stream öffentlich gezeigt, einen entsprechenden Zugang ist auf der Internetseite www.bundestag.de zu finden.

Die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ wird in den nächsten Tagen die Verhandlungen in Berlin genau beobachten und appelliert an alle Beteiligten, zeitnah eine Lösung im Sinne der Sprach-Kitas zu finden. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, plant die Kampagne gegenwärtig einen bundesweiten Aktionstag am 19. Oktober 2022. An diesem Tag wird zeitgleich der Einzelplan des Bundesfamilienministeriums für 2023 im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages besprochen.

Kontakt

Wir sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen

Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Informationen per E-Mail