Diakonie Hamburg

Aktuell

Pressekontakt in Zeiten von Corona

  • Wir bemühen uns, eine Erreichbarkeit für Medienanfragen Mo-Fr zwischen 8 und 17 Uhr sicherzustellen. Am Wochenende sind wir zwischen 10 und 16 Uhr in "Bereitschaft" (d.h., wir reagieren schnellstmöglich auf Mails an presse@diakonie-hamburg.de, sind aber nicht telefonisch erreichbar).
  • Wenn möglich bitten wir darum, eine Mail an presse@diakonie-hamburg.de zu schicken.
  • Unsere herzliche Bitte wegen der Vielzahl der Anfragen, die uns derzeit erreichen: Geben Sie uns - soweit Sie es wissen - Antwort auf diese Fragen:
    • Ist Ihre Anfrage tagesaktuell?
    • Bis wann brauchen Sie:
      • eine erste Rückmeldung?
      • ggf. die Rückmeldung, dass es klappt (z.B. für TV-Produktionen)?
      • die fertigen Inhalte (z.B. freigegebene Zitate, aufgenommene O-Töne, etc.) für Ihre Produktion
  • Alle unsere Kolleginnen, die zur Zeit in erster Linie und vor Ort für Menschen da sind, die unsere Hilfe benötigen (=unsere Hauptaufgabe, auch vor Medienarbeit), haben die strikte Anweisung, alle Medienanfragen zunächst an uns zu leiten. Wir entscheiden dann pragmatisch.
    Unsere Leitlinie: Wir wollen alles ermöglichen, was geht. Aber wir müssen dabei - insbesondere in der aktuellen Situation - Rücksicht auf die Arbeitsfähigkeit unserer Kolleginnen und Kollegen nehmen.
  • Wie bereits gesagt: alles, was per Mail kommt, hilft uns. Natürlich sprechen wir auch gerne mit Ihnen. Faktisch werden Sie auf unserem Pressetelefon 040 / 306 20 233 wahrscheinlich nicht immer gleich zu uns durchkommen. Es läuft dort immer ein AB. Auch hier unsere Bitte: Wenn es Ihnen möglich ist, uns eine Mail zu senden, statt auf den AB zu sprechen, hilft uns das.
    Wir bemühen uns, auf dem AB aktuell anzusagen, wer gerade Erstkontakt für die Presse ist (in erster Linie Malte Habscheidt, in zweiter Linie Steffen Becker).
  • Am einfachsten ist es für uns, wenn Sie presse@diakonie-hamburg.de nutzen.
  • Vielen Dank!

Twitter

Folgen Sie uns gerne auch auf Twitter. Wir werden dort zunehmend aktuelle Infos posten, von den wir wissen, dass sie von Interesse sind (z.B. Änderungen unserer Angebote, Zahl der registrierten Freiwilligen, neue Pressemeldungen).

 

Pressemeldungen


28. November 2012

"Brot für die Welt" Hamburg eröffnet 54. Spendenaktion im Michel

  Am 1. Advent um 18 Uhr eröffnet Landespastorin Annegrethe Stoltenberg im Hamburger Michel die 54. Aktion von „Brot für die Welt“. „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“ – so lautet das aktuelle Motto. Es geht um Landraub, ein sich stark ausbreitendes ...

21. November 2012

Hamburger Diakonie begrüßt Urteile zum Streikrecht

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt fällte am 20.11.2012 zwei Grundsatzurteile zum Thema "Streikrecht in Kirche und Diakonie". Darin bestätigt das BAG sowohl den Zweiten wie den Dritten Weg der Kirchen, lockert allerdings unter bestimmten Voraussetzungen das Streikverbot. Landespastorin Annegrethe ...

20. November 2012

Diakonie-Projekt für Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus erhält 120.000 Euro

Am Montag berieten die Spendenparlamentarier über 19 Förderanträge von sozialen Organisationen und vergaben rund 380.000 Euro. Die höchste Fördersumme über 120.000 Euro erhielt das Diakonische Werk für die Einrichtung neuer Praxisräume und die Übernahme der Mietkosten zur ...

16. November 2012

Vorlesetag mit Senator Scheele in der Kita Baumhaus

„Das ist eine Ratte, die alles raubt“, erklärt Frieda Sozialsenator Detlef Scheele. Er war anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in die evangelische Kindertagesstätte Baumhaus der Pestalozzi Stiftung nach Eppendorf gekommen, um aus dem Kinderbuch „Räuber Ratte“ von Axel ...

1. November 2012

Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot: Obdachlose brauchen jetzt Wohnungen

Senat, Verwaltung und Wohnungswirtschaft müssen die Anstrengungen zur Bekämpfung von Wohnungslosigkeit deutlich verstärken: das war die zentrale Forderung einer Aktion des „Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot“ zum Start des diesjährigen Winternotprogramms am 1.11. 2012. ...

30. Oktober 2012

Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Hamburg fordert: Die Stadt Hamburg muss Bezahlung nach Tarif refinanzieren

In einer Resolution fordert die Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes Hamburg  den Hamburger Senat auf, die aktuellen Tarifsteigerungen bei den Vergütungen für die soziale Arbeit zu berücksichtigen: „Ohne diese Anerkennung werden diakonische Einrichtungen in ihrer Existenz ...

25. Oktober 2012

25 Jahre Soziale Beratungsstelle Harburg

Senator Scheele lobt die Arbeit als richtungweisend Heute hat die Soziale Beratungsstelle Harburg für Wohnungssicherung und Wohnungslose der Diakonie in der TuTech Harburg seinen 25 jähriges Jubiläum gefeiert. Sozialsenator Detlef Scheele überbrachte die Glückwünsche des Hamburger ...

22. Oktober 2012

Ausstellung und Auktion: Kunst für Menschenrechte

Günter Grass, Armin Müller Stahl und andere renommierte Künstler -  sie alle haben Bilder für die Ausstellung „Kunst für Menschenrechte“ gespendet. Die Ausstellung ist vom 3. bis zum 18. November 2012, täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr im Ökumenischen Forum ...

19. Oktober 2012

Stadtteilmütter erfolgreich - 2. Gruppe schließt Qualifizierung ab

Integrationsprojekt des Diakonie Hilfswerks Hamburg und des Bezirksamt Altona für den Stadtteil Altona-Altstadt:Zweite Gruppe der „Stadtteilmütter“ schließt Qualifizierung ab Ende September hat bereits die zweite Gruppe der Stadtteilmütter ihre Qualifizierung abgeschlossen. Am heutigen ...

16. Oktober 2012

Welternährungtag: Aktion "Teilt das Brot"

Am Welternährungstag machte Brot für die Welt in Hamburg mit der Aktion „Teilt das Brot“ auf den Hunger in der Welt aufmerksam. Prominente aus Kirche, Wirtschaft und Politik in Hamburg engagierten sich in der Ottensener Fußgängerzone und verteilten Brot."Brot ist ein ...

16. Oktober 2012

„Wer hilft hier eigentlich wem?“

Menschen mit Behinderungen selbst als Freiwillige - das ist immer noch ein relativ neues Phänomen. Mit den Möglichkeiten, Chancen und Hindernissen beim Engagement von Menschen mit psychischen, geistigen oder körperlichen Behinderungen befasste sich kürzlich ein Fachtag des Diakonischen Werks ...

11. September 2012

Diakonie präsentiert Studie „Respekt – Fehlanzeige?“: Hartz-IV-Bezieher fühlen sich von Jobcentern schlecht behandelt

Von Dezember 2011 bis Juni 2012 wurde im Auftrag des Diakonischen Werkes Hamburg eine qualitative Untersuchung über Erfahrungen von Leistungsberechtigten in Jobcentern in Hamburg durchgeführt.


23. August 2012

Diakonie Stiftung MitMenschlichkeit verleiht 10.000 Euro Förderpreis

Am Mittwoch, 22. August, hat die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg den diesjährigen Förderpreis in Höhe von 10.000 Euro verliehen. Gleichzeitig wurde die Kunstausstellung "(M)ein Blick auf Demenz" eröffnet.


17. August 2012

Pflegeausbildung: Liliane Juchli fordert stärkere Verbindung von Theorie und Praxis

Schwester Dr. h.c. Liliane Juchli, Schweizer Ordensschwester und große alte Dame der Pflegeausbildung, hat sich auf der heutigen diakonischen Pflegefachtagung „Mit Tradition in die Zukunft?! – Welche Qualifikation braucht die Pflege?“ ...


9. August 2012

Syrien: Schutz der Zivilbevölkerung gefordert

Diakonie Katastrophenhilfe unterstützt Flüchtlinge und bittet um Spenden.


7. August 2012

Kritik an Sozialbehörde: Winternotprogramm muss allen Obdachlosen offenstehen

Das Diakonische Werk Hamburg kritisiert Pläne der Sozialbehörde, Ost-Europäern den Zugang zum Winternotprogramm 2013 zu erschweren.


17. Juli 2012

Neues Gesetz erschwert die Arbeit von Non-Profit Organisationen in Russland - Auch der Nachtbus für Obdachlose in St. Petersburg ist betroffen

Organisationen in Russland, die „politisch“ tätig sind und Geld aus dem Ausland erhalten, gelten zukünftig als „ausländische Agenten“. So sieht es ein neues Gesetz vor, das letzte Woche im russischen Unterhaus (Duma) verabschiedet wurde.


4. Juli 2012

Diakonie kritisiert: Pflegereform bringt nur geringfügige Verbesserungen

04.07.2012 Die ernüchternde Erkenntnis: Die Bundesregierung hat mit dem Pflege-Neuausrichtungsgesetz die großen Probleme der Pflegeversicherung nicht aufgegriffen und nur unzureichende Verbesserungen für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen geschaffen.


19. Juni 2012

Veranstaltungsreihe „Hamburg! Gerechte Stadt!“

Schuldenbremse – alternativlos und ungerecht? Bürgerschaft beschließt „Schuldenbremse“ ab 2019


14. Juni 2012

Bürgerschaft liegt Gesetz zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse zur Abstimmung vor

Diakonie Hamburg mahnt Integration in den Arbeitsmarkt an. Geweckte Hoffnungen dürfen nicht enttäuscht werden. In der heutigen Sitzung stimmt die Bürgerschaft über das Hamburger Gesetz zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen ab.


Seite 14 von 19