Zum Inhalt springen
Ein typischer Beratungsablauf
Ein typischer Beratungsablauf
Beratungssituation mit Teilnehmer*innen

Ein typischer Beratungsablauf

I. ERSTER  KUNDENKONTAKT / SONDIERUNG / AUFTRAGSGESPRÄCH                  

  • Klärung der Ausgangslage vor Beginn der inhaltlichen Beratungsarbeit
  • Beratungsgrundsätze / Ressourcenfrage / Kommunikationsaufgaben
  • Auftragsklärung
  • ein Treffen, Dauer: zwei Stunden

 

II. SITUATIONSANALYSE UND AUFTRAGSKLÄRUNG                                                    

MOTIVATION – ANALYSE – VISION

Erste inhaltliche Beratungseinheit:

  • Motivation zur Beratung / Profilanalyse / Profilvision / mögl. Widerstände
  • Kommunikationsplan I (für die Schritte II-III)
  • Auftragsbestätigung
  • ein Treffen, vier Stunden

 

III. DAS CHRISTLICHE PROFIL DES UNTERNEHMENS                                                    

  • Entwicklung des unternehmensspezifischen christlichen Profils
  • Entwicklung und Überprüfung einer gemeinsamen Sprachform
  • zwei bis drei Treffen, je drei Stunden

 

IV. UMSETZUNGSPLANUNG  1                                                                                            

MIT DEM AUFTRAGGEBER

  • Entwicklung von Umsetzungsschritten – Brainstorming I
  • Mögliche Interessen und Widerstände zur Profilierung antizipieren
  • Kommunikationsplan II (für die Schritte IV-VI)
  • ein Treffen, fünf Stunden

 

V. UMSETZUNGSPLANUNG  2                                                                                         

BETEILIGUNG DER NÄCHSTEN / MITTLEREN FÜHRUNGSEBENE

  • Vermittlung und Beratung des bisherigen Beratungsprozesses
  • Entwicklung von Umsetzungsschritten – Brainstorming II
  • ein Treffen, fünf Stunden

 

VI. AUSWERTUNG UND ENTSCHEIDUNGEN / COMMITMENT                                       

  • Klärung der profilbezogenen Strukturen und Ressourcen im Unternehmen
  • Vorbereitung von Beschlüssen zur Durchführung der Profilimplementierung
  • Verabredungen zu Sicherung und Verstetigung des Profilprozesses
  • Schlussfragen und Empfehlungen der Ev. Profilberatung
  • Feedback zum Profil-Beratungsprozess
  • zwei Treffen, je drei Stunden 

 

VII. PROFILIMPLEMENTIERUNG                                                                                     

KNOWHOW FÜR DIE PRAXIS

optional, bei Wunsch und Bedarf:

  • Vermittlung von Instrumenten/Modulen/Methoden zur Beschlussumsetzung
  • zwei Treffen, je drei bis fünf Stunden

 empfohlene Intervalle der Beratungstreffen: alle vier Wochen

 

Kontakt

Wir sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen

Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Informationen per E-Mail