Kinderrechte bewegen | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Kinder- und Jugendrechte gemeinsam bewegen

Grundschulkinder äußern sich zu ihren wichtigsten Rechten. Lupe Aktion mit Grundschulkindern auf dem "Platz der Kinderrechte"

Ein mobiles Projekt für die Umsetzung der Rechte junger Menschen (bis 27 Jahre)

 

Viele Kinder, Jugendliche und Fachkräfte aus diakonischen Einrichtungen äußerten im Rahmen des vorherigen Projekts "Kinderrechte mit Kindern und Jugendlichen bekannt und sichtbar machen" den Wunsch nach mehr Unterstützung, um die Rechte junger Menschen zu verwirklichen und stärker in den Fokus zu rücken.

Deshalb startete der Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe das Projekt "Kinder- und Jugendrechte gemeinsam bewegen", gefördert durch Aktion Mensch. Gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Fachkräften wird an einer Umsetzung der Rechte junger Menschen gearbeitet. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie dürfen Kinder- und Jugendrechte (auch in Politik und Verwaltung) nicht aus dem Blick geraten. 

 

Das Projekt richtet sich an junge Menschen bis 27 Jahre in allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe: Kita, Ganztag, Hilfen zur Erziehung, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Eingliederungshilfe, sowie an Mitarbeiter*innen und Eltern.

 

DAS PROJEKT-FAHRRAD

Die Projektkoordinatorin Birte Wenke fährt mit dem „Kinder- und Jugendrechte-Fahrrad“ in diakonische Einrichtungen. Sie geht mit jungen Menschen und Fachkräften ins Gespräch und bringt Materialien und Methoden mit. Es können Angebote für Kinder und Jugendliche gemeinsam vorbereitet und geplant werden. Vorrangig geht es darum, Impulse in die Einrichtungen zu bringen und dabei zu beraten und zu begleiten, wie Kinder- und Jugendrechte in diakonischen Einrichtungen unter aktiver Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen weiter umgesetzt werden können. Dafür gibt es auch Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.

 

Zentrale Kinder- und Jugendrechte wurden deutlich erkennbar auf das Transportrad gedruckt, wodurch diese auch an vielen unterschiedlichen Orten in der Stadt sichtbar werden.

 

Bei Interesse an einem Besuch, kontaktieren Sie uns gerne. Das Angebot ist für alle diakonischen Einrichtungen kostenfrei.

 

VERANSTALTUNGEN & AKTIONEN

 

Werkstätten

Ein Einstieg ins Projekt ist für Mitgliedseinrichtungen zum Beispiel über die "Werkstätten" möglich, die 4x pro Jahr stattfinden. Dort können sie das Projekt kennenlernen, sich mit Fachkräften aus anderen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe austauschen und sich Anregungen und Methoden für die Praxis holen:

3. Werkstatt: 09.12.2021

4. werkstatt: 10.03.2022

 

Hier finden Sie die Dokumentationen der Werkstätten.

 

Aktion zum Weltkindertag am 20.9.2021 auf dem "Platz der Kinderrechte"

Youtube-Video zur Aktion

 

Aktionstage "Echte (Kinder-)Rechte?!"

Vom 16.11.2021 bis 19.11.2021 kamen junge Menschen aus diakonischen Einrichtungen, anlässlich des Internationalen Tages der Kinder- und Jugendrechte (20.11.) mit Verantwortungsträger*innen aus Politik und Diakonie über die Umsetzung ihrer Rechte ins Gespräch. Denn nur gemeinsam mit jungen Menschen gelingt eine gute Verwirklichung ihrer Rechte.

 

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Projekt? Dann kontaktieren Sie uns gerne.


 

Aktionstage 2021

Echte (Kinder-)Rechte?!

Anlässlich des Internationalen Tages der Kinder- und Jugendrechte (20.11.) kamen junge Menschen aus diakonischen Einrichtungen vom 16. bis 19.11.2021 mit Verantwortungsträger*innen aus Politik und Diakonie ins Gespräch. Zentrales Thema war die Umsetzung ihrer Rechte.


Angebote

Hier erfahren Sie mehr über die Angebote und Möglichkeiten für Mitgliedseinrichtungen im Rahmen des Projekts.


Informationen zu den Rechten junger Menschen

Suchen Sie Infomationsmaterial zu den Rechten junger Menschen für sich oder für Ihre Zielgruppe?


Material und Methoden

Suchen Sie noch hilfreiche Methoden und Materialien für die Praxis? Dann schauen Sie doch mal rein, ob Sie hier etwas Passendes finden.