Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Pflege-Betrug: Diakonie unterstützt Forderung nach Transparenz

Lupe Stefan Rehm, Vorstand Diakonisches Werk Hamburg

Stefan Rehm, für Pflege zuständiger Vorstand im Diakonischen Werk Hamburg: „Die Diakonie Hamburg distanziert sich von den betrügerischen Praktiken in der ambulanten Pflege. So wird den Pflegebedürftigen die Würde genommen und sie werden verunsichert. Die Pflege der Diakonie ist gemeinnützig, wir arbeiten ohne Renditedruck. Transparenz gegenüber den Kassen bei Verdachtsfällen ist für uns ein Muss: Die Diakonie Hamburg hat kein Problem mit gläsernen Taschen.“

Veröffentlicht am 19. April 2016