Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Diakonie unterstützt Petition gegen Abschiebung nach Afghanistan

Die Hamburger Diakonie unterstützt die Petition des Bündnisses Hamburger Flüchtlingsinitiativen (BHFI) gegen weitere Abschiebungen nach Afghanistan. Das Bündnis wendet sich an den Hamburger Senat und fordert die Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan.

Der Hamburger Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens: "Ich habe die Petition unterschrieben, weil Afghanistan zur Zeit kein sicheres Land ist. Dorthin abzuschieben widerspricht schlicht und einfach den Menschenrechten. Unsere afghanischen Mitbürger brauchen eine Integrationsperspektive und kein Leben in ständiger Angst, jederzeit abgeschoben werden zu können."

Den vollen Wortlaut der Petition und die Möglichkeit, selbst zu unterzeichnen, finden Sie hier:
https://weact.campact.de/petitions/hamburg-keine-abschiebung-nach-afghanistan/  

Weitere Informationen zum Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen gibt es unter
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1243051662396658&id=1093306294037863&__mref=message_bubble
oder
http://bhfi.de/

Veröffentlicht am 22. Dezember 2016



Mehr zum Thema

Stadtteilmütter + Berufseinstieg

Wie geht es nach dem Engagement als Stadtteilmutter weiter? Wie erarbeite ich mir Berufsperspektiven und wie vereinbare ich diese mit meiner Familie und Beruf? Wir helfen Müttern mit Migrationshintergrund bei der beruflichen Eingliederung.

Themen-Dossier

Flüchtlinge in Hamburg: Herzlich willkommen!

Terror in Syrien, Gewalt in Afghanistan, Kämpfe im Südsudan – Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Sie suchen Schutz – auch bei uns. Die Diakonie Hamburg heißt Flüchtlinge in Hamburg herzlich willkommen. Hier lesen Sie, was wir für Flüchtlinge tun und wie Sie selbst helfen können.

AnDOCken – Ärzte für Menschen ohne Papiere

Medizinische Hilfe und soziale Beratung – kostenlos und anonym