Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Brot statt Böller: Brot für die Welt ruft zu Spenden zum Jahreswechsel auf

Lupe

Mit 40.000 kostenlosen Werbepostkarten in ganz Hamburg ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel dazu auf, dass Silvester zu einem „Dinner for all“ wird.  
Mit Böllern und Krachern ist gegen Gewalt und Ungerechtigkeit wenig auszurichten. Wohl aber mit Maßnahmen, die Menschen weltweit dabei unterstützen, ihre Lebensverhältnisse zu verbessern und Frieden und Gerechtigkeit zu mehren.
Daher ruft Brot für die Welt zu Spenden für die weltweite Projektarbeit auf.

Spendenkonto Brot für die Welt
IBAN: DE 10 1006 1006 0 500 500 500

Hintergrundinformationen:
Brot für die Welt ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen. Gegründet 1959, fördert das Werk heute in mehr als 90 Ländern Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. Im Zentrum der Arbeit stehen die Überwindung von Hunger und Mangelernährung, die Förderung von Bildung und Gesundheit, der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und die Wahrung der Menschenrechte. Neu bewilligt wurden im vergangenen Jahr 553 Projekte in 79 Ländern. Die meisten Mittel (33 Prozent) flossen nach Afrika.

Veröffentlicht am 27. Dezember 2016