Rekord-Spenden: Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit veröffentlicht Jahresbericht | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Rekord-Spenden: Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit veröffentlicht Jahresbericht

Lupe

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht und für das Corona-Jahr eine positive Bilanz gezogen. Dank eines Rekord-Spendenergebnisses konnten mit 1,26 Millionen € wichtige Projekte für obdachlose und kranke Menschen, Kinder und Familien und Menschen in schwierigen Lebenslagen gefördert werden. Insbesondere der Corona-Notfonds der Stiftung, der bis heute über 150.000 € Spenden erhalten hat, konnte unbürokratisch und schnell Not lindern.
Das letzte Jahr war außerdem ein Jahr grandioser Hilfsbereitschaft in der Stadt. An den Stiftungs-Aktionen „Corona-Hilfe“, „Hoffnungsbrief“ und „Weihnachten für alle“ beteiligten sich tausende Menschen.
„Wir blicken zurück auf ein Jahr der besonderen Herausforderungen, ein Jahr, in dem soziale Arbeit in der Stadt vielleicht mehr denn je gebraucht wurde“, so Landespastor Dirk Ahrens, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. „Ich danke den vielen engagierten Mitarbeiter*innen in den Förderprojekten und allen solidarischen Hamburger*innen, die mit Spenden und Engagement geholfen haben. Alle gemeinsam haben wir eine Botschaft Wirklichkeit werden lassen: ‚Wir lassen euch nicht allein!‘“

 

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit wurde im Jahr 2010 gegründet und fördert diakonische Arbeit in Hamburg. Den Jahresbericht gibt es online unter www.mitmenschlichkeit.de oder kann als Printversion unter 040 30620-261 bestellt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführung der Stiftung gerne zur Verfügung. Tel: 040 30 620-261; stiftung@diakonie-hamburg.de

 

 

Veröffentlicht am 15. September 2021