Kälteeinbruch: Diakonie weitet Hilfe für obdachlose Menschen aus | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Kälteeinbruch: Diakonie weitet Hilfe für obdachlose Menschen aus

Lupe

Angesichts des vorhergesagten Kälteeinbruchs reagiert die Diakonie Hamburg und weitet kurzfristig das Hilfsangebot für obdachlose Menschen aus. Die Tagesaufenthaltsstätte im Diakonie-Zentrum für Wohnungslose in der Bundesstraße 101 wird am Wochenende öffnen, obdachlose Menschen können sich dort jeweils von 11 bis 15 Uhr aufhalten und eine warme Mahlzeit bekommen.

Auch die Straßensozialarbeiterinnen und Straßensozialarbeiter der Diakonie werden am Wochenende unterwegs sein und obdachlose Menschen ansprechen. Die Betroffenen werden intensiv über das Winternotprogramm und weitere Aufenthaltsmöglichkeiten informiert, damit ein weitgehender Schutz vor der Witterung möglich ist.

Der Mitternachtsbus der Diakonie wird am Wochenende in den Abendstunden wie gewohnt seine Tour machen. In diesem Projekt sind Ehrenamtliche 365 Tage im Jahr unterwegs und versorgen obdachlose Menschen mit heißen Getränken, Brötchen, Decken und Schlafsäcken.

Veröffentlicht am 5. Februar 2021