Diakonie Hamburg

Pressemeldung

11. Demenzgespräch der Diakonie: Angehörige im Fokus

Lupe

Am Mittwoch, den 19. Juli 2017 findet das 11. Hamburger Demenzgespräch zum Thema „Angehörige im Fokus“ statt. Fragen werden sein: Wie profitieren Angehörige von den erweiterten Angeboten und Leistungen für Menschen mit Demenz? Was brauchen sie? Nach einer Begrüßung durch den Landespastor Dirk Ahrens wird Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg, zum Thema „Demenz in der Großstadt – Aufgaben und Lösungsansätze“ sprechen. Im Anschluss geht es in Vortrag und Praxisberichten um die Situation pflegender Angehöriger und den Spagat zwischen Fürsorge und Selbstaufgabe. Eine Experten-Gesprächsrunde macht Grenzen, Unterstützung und Handlungsfelder deutlich. Die Demenz-Musterwohnung der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit ist ebenfalls im Foyer des Dorothee-Sölle-Hauses aufgebaut. Interessierte können sich vor und nach der Veranstaltung informieren oder persönlich beraten lassen.

Das Hamburger Demenzgespräch beginnt um 16 Uhr und klingt ab 18 Uhr bei Imbiss, Getränken und Gesprächen aus. Veranstaltungsort ist das Diakonische Werk, Königstraße 54 in Hamburg Altona. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter 040 30 62 0-295 oder stiftung@diakonie-hamburg.de.

Die Demenz-Musterwohnung kann darüber hinaus ab 10. Juli bis zum 21. Juli kostenlos besichtigt werden. Betroffene, Angehörige und Interessierte finden umfangreiche, einfach umsetzbare Tipps und Hilfen für den Alltag mit Demenz. Beispiele aus typischen Wohnbereichen sind anschaulich dargestellt. Die Wohnung ist selbsterklärend – viele Informationen liegen bereit zum Mitnehmen.An folgenden Tagen sind Pflege-Expertinnen und -Experten der Diakonie vor Ort und beraten persönlich:

Dienstag, 11. Juli und Mittwoch 12. Juli jeweils von 11.30 - 13 Uhr Dienstag, 18. Juli und Donnerstag 20. Juli jeweils von 16 - 17.30 Uhr

Ausstellungsort ist das Diakonische Werk, Königstraße 54 in Hamburg Altona. Öffnungszeiten Montag-Donnerstag von 9 -18Uhr und Freitag von 9 - 14 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gruppen bitten wir um eine vorherige Anmeldung bei Jutta Fugmann-Gutzeit unter der Telefonnummer 040 30 62 0-261. 

Hintergrund: Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit nimmt aktuelle gesellschaftliche Themen auf und unterstützt entsprechende Projekte. Einer der Schwerpunkte ist das Thema Demenz. Mehr Informationen unter www.mitmenschlichkeit.de

 

Veröffentlicht am 12. Juli 2017



Mehr zum Thema

Diakonie pflegt: Video-Episoden

Gut und selbstbestimmt leben im Alter, so lange es geht. Die Diakonie bietet alles, was es dafür braucht: Ob ambulante Dienste, Servicewohnen, Tagespflege, Kurzzeitpflege, betreute Wohngemeinschaften, Senioren- und Pflegeheime oder die Begleitung am Ende des Lebensweges. Hier kommen in fünf Video-Episoden ...

Videos: Pflegeberufe bei der Diakonie

"Ich liebe meinen Job", sagt Mirko Boger, Wohnbereichsleiter in einem diakonischen Seniorenheim. Er ist einer von über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in der Altenpflege in Mitgliedseinrichtungen der Diakonie in Hamburg hauptamtlich tätig sind. Sechs von ihnen berichten in den Videos auf ...

Wertvolle Zeit in den eigenen vier Wänden

Ein gutes Leben bis zum Schluss – zu Hause

"Wo möchtest du sterben?" Auf diese Frage antworten die meisten Menschen: "Zu Hause". Hier ist alles vertraut: die Menschen, die Möbel, der Geruch. Die Diakonie Hamburg unterstützt Sie kompetent und zuverlässig mit vielfältigen Angeboten.