Zum Inhalt springen
Pressemeldungen
Pressemeldungen

Pressemeldung:Diakonie Hamburg unterstützt allgemeine Impfpflicht

Datum:
3. Feb. 2022

In der aktuellen Debatte spricht sich die Diakonie Hamburg für eine allgemeine Impfpflicht aus. „Gesamtgesellschaftlich ist das der entscheidende Weg, um aus der Pandemie herauszukommen und die Menschen zu entlasten, die ganz besonders von ihr betroffen sind“, sagt Landespastor Dirk Ahrens, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hamburg. „Es ist der Weg, um endlich dafür zu sorgen, dass Kinder und Jugendliche wieder ein ihrem Alter gemäßes Leben führen können. Dass Pflegekräfte auf Intensivstationen endlich wieder durchatmen können. Und dass eine weitgehend normale Arbeit in den Pflegeheimen wieder möglich wird.“

Es gehe darum, aus dem Verlauf der Pandemie zu lernen und diese Entscheidung auch unabhängig von der tagesaktuellen Lage zu treffen. „Zwar scheint die Situation mit der Omikron-Variante derzeit beherrschbarer“, so Ahrens. „Doch wir wissen inzwischen eigentlich nur zu gut, dass sich die Pandemie in Wellen bewegt. Und wir sollten nicht noch einmal den Fehler machen, dass wir uns in einer Phase, in der es scheinbar besser wird, zurücklehnen. Experten gehen davon aus, dass auch im Herbst wieder eine Welle kommt. Wie groß die wird und wie gefährlich, entscheidet sich an der Impfrate der Gesellschaft.“

Die Diakonie Hamburg bedankt sich bei allen, die sich bereits haben impfen lassen. Landespastor Dirk Ahrens: „Das ist der beste Beitrag, den man überhaupt leisten kann, um solidarisch zu sein mit den sehr in Anspruch genommenen Kräften auf den Intensivstationen, mit Ärztinnen und Ärzten – aber auch um sich solidarisch zu zeigen mit den vielen Familien, die enorm unter Druck sind durch die Pandemie.“

Um diesen Dank zu zeigen, hat die Diakonie Hamburg ein Banner mit der Aufschrift „Danke! Ihr Geimpften“ an ihrem Sitz in der Königstraße in Altona angebracht. Die Diakonie Hamburg beteiligt sich damit an der gleichnamigen Kampagne der Diakonie Deutschland, die mit Plakaten und auf Social Media unter dem Hashtag #impfenschützt für das Impfen wirbt. Zudem berichten auf der Webseite www.diakonie.de/impfen-schuetzt  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Berufsfeldern, warum sie sich trotz teils anfänglicher Skepsis impfen ließen.

Kontakt

Wir sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen

Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Informationen per E-Mail