Kinder- und Jugendhilfe | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Die Diakonie unterhält vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche und ihre Familien. Angefangen von Krippen, Kindertagesstätten und evangelischen Schulen bis hin zu Förderangeboten, Wohngruppen, Streetwork und Jugend-Sozialarbeit. Im Vordergrund stehen Bildung, Erziehung, Förderung der Entwicklung und Chancengleichheit. Denn jedes Kind soll sich entfalten können, entsprechend seinen Begabungen und Möglichkeiten, und zu selbstbestimmten und -verantwortlichen jungen Menschen entwickeln können.

 

Diakonie-Projekt

Kinder- und Jugendrechte gemeinsam bewegen

Die Umsetzung der Rechte junger Menschen, auf Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention, ist eine Querschnittsaufgabe für alle Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Das Projekt "Kinder- und Jugendrechte gemeinsam bewegen" unterstützt und begleitet diakonische Einrichtungen dabei.


Angebote und Anregungen für Fachkräfte in der Corona-Zeit

Die Pandemie verlangt allen viel ab und erfordert Flexibilität. Corona-Schutzmaßnahmen, Kontakt halten auch in Zeiten der Notbetreuung, Wiedereinstieg nach langer Zeit – zu diesen und vielen weiteren Themen finden Sie hier Anregungen aus der Praxis, Tipps und Links.


Projekt-Archiv

Kinderrechte mit Kindern und Jugendlichen bekannt und sichtbar machen

„Expertinnen und Experten“ diskutieren häufig über Kinderrechte. Doch was sind eigentlich Rechte von Kindern und Jugendlichen? Und wer kennt sie? Und wie kann man sie bekannt machen? Damit beschäftigten sich das Diakonische Werk und seine Einrichtungen – mit den eigentlichen Experten, den Kindern und Jugendlichen.


Schutzkonzepte gegen sexualisierte Gewalt

Kirche und Diakonie positionieren sich gegen jede Form von Grenzüberschreitungen und sexualisierter Gewalt. Hier finden Sie weitere Informationen und und Ansprechpartnerinnen für fachliche Fragen zur Prävention und Meldung von sexualisierter Gewalt


Reform des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe)

Die Diakonie hat mit den Wohlfahrtsverbänden und der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) am 21.11.19 eine Tagung zum Stand der SGB VIII-Reform durchgeführt. Präsentationen von der Tagung finden Sie hier zum Download:

Spannend und vielfältig – Soziale Arbeit begeistert!

„Schnupperbesuche“ heißt ein durch die Lantz-Dyckmanns-Stiftung gefördertes Projekt. Es soll ein Netzwerk von Diakonischen Trägern und Hamburger Stadtteilschulen aufbauen, damit junge Menschen durch Besuche vor Ort das Berufsfeld der Sozialen Arbeit erkunden können.


Verträge zur Finanzierung von Jugendhilfeleistungen

Den Bezirken ist die Möglichkeit eröffnet worden, Leistungen der Jugendhilfe (u.a. sozialräumliche Angebote, Projekte) nicht über Zuwendungen, sondern über zweiseitige Verträge nach § 77 SGB VIII mit den Trägern der freien Jugendhilfe zu finanzieren.

Diskussionsbeitrag zu Trägerbudgets im Rahmen „der Sozialraumorientierung“ in der Eingliederungshilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg

Sowohl in der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe als auch in der Eingliederungshilfe werden unter dem Stichwort „Sozialraumorientierung“ neue Finanzierungmodelle (bspw. Trägerbudgets) entwickelt bzw. erprobt. Dieser Diskussionsbeitrag benennt Eckpunkte - wie strukturelle Prüfkriterien und Qualitätsstandards - die bei ...