Kontakt | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg
Zentrale Anlaufstelle Anerkennung (ZAA)
<< Zur Übersicht

Infos zur Terminvereinbarung

Kontakt

Achtung: 

Wegen des Corona-Virus finden derzeit leider nur eingeschränkt persönlichen Beratungstermine in unserem Büro in der Schauenburgerstraße 49 statt. 

Wie kann ich beraten werden?

Wir bieten mehrere Formen der Beratungen an:

  • Ausführliche Beratung (60 Min) nach Terminvergabe
  • Schriftliche Beratung per E-Mail

Bitte lesen Sie im weiteren durch, wie die unterschiedlichen Beratungsangebote funktionieren!

Wie bekomme ich eine ausführliche Beratung?

Damit wir uns gut auf das Beratungsgespräch vorbereiten können, benötigen wir schon bei der Terminvereinbarung folgende Informationen von Ihnen:

  • Name, Telefonnummer und Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeit
  • Welchen Abschluss / Welches Zeugnis haben Sie?
  • Aus welchem Land ist der Abschluss / das Zeugnis?
  • Gibt es deutsche Übersetzungen dieser Dokumente?
  • Was erwarten Sie von der Beratung?

Ausführliche Beratungen (60 Minuten) sind nur nach vorheriger Terminvergabe möglich. Auf Grund der hohen Beratungsnachfrage müssen Sie aber leider mit etwa sechs Wochen Zeit bis zum nächsten freien Beratungstermin warten (Stand: Dezember 2020).

 Für eine Beratung benötigen wir folgende Unterlagen, sofern vorhanden:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse /  Diplome
  • deutsche Übersetzung der Dokumente (falls vorhanden)
  • Schriftverkehr und Bescheide von zuständigen Behörden und Anerkennungsstellen (falls vorhanden)

Wir beraten Sie auch schriftlich per E-Mail oder per Post.

Wie funktioniert die schriftliche Beratung?

Füllen Sie dafür bitte unser Beratungsformular vollständig aus und unterschreiben Sie unsere Einwilligungserklärung:

Schicken Sie das ausgefüllte Formular und die vorhandenen Unterlagen entweder per E-Mail an zaa@diakonie-hamburg.de. Oder Sie schicken uns die Unterlagen per Post an folgende Adresse:

Diakonisches Werk Hamburg
Zentrale Anlaufstelle Anerkennung
Schauenburgerstraße 49
20095 Hamburg 

In welchen Sprachen ist eine Beratung möglich?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZAA können eine Beratung in folgenden Sprachen anbieten: Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Paschtu, Polnisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Urdu, Weißrussisch.

Bitte informieren Sie uns bei der Terminvereinbarung, in welcher Sprache Sie beraten werden können und möchten. Entweder bekommen Sie einen Termin bei einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter, der oder die diese Sprache spricht. Oder wir engagieren eine/n Dolmetscher/in.

Wo finden die Beratungsgespräche statt? 

Diakonisches Werk Hamburg
Zentrale Anlaufstelle Anerkennung
Schauenburgerstraße 49 (2. Stock)
20095 Hamburg

Erreichbar sind wir mit allen U- und S-Bahn-Linien, die zur Haltestelle "Jungfernstieg" oder "Rathaus" fahren, außerdem mit allen Bussen, die den "Rathausmarkt" anfahren.

Wie kann ich die Zentrale Anlaufstelle Anerkennung erreichen?

Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein Beratungsgespräch. Für die Vereinbarung von Terminen können Sie uns an folgenden Tagen telefonisch erreichen: 

Montag 09-11.30 und 14-15-30 Uhr
Dienstag 09-11.30 und 14-15-30 Uhr
Mittwoch 14-15-30 Uhr
Donnerstag 09-11.30 Uhr

Die Telefonnummer für die Terminvereinbarung lautet (040) 30620 396.

Wenn besetzt ist, können Sie auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen Sie dann zurück. Auf Grund der hohen Nachfrage und der vielen Anrufe, die wir erhalten, klappt das leider nicht immer am selben Tag!

Oder Sie schicken uns eine E-Mail an zaa@diakonie-hamburg.de - am besten gleich mit dem ausgefüllten Beratungsformular, weil wir dann besser wissen, wie wir Ihnen genau weiterhelfen können.

Ausführliche Informationen und Links zum Thema Anerkennung und über die ZAA finden Sie auf unserer Internetseite.