Multiplikator*innen-Programm für Studierende (train-the-trainer) | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg
STUBE Nord – Studienbegleitprogramm für ausländische Studierende
<< Zurück zur Übersicht

Botschafterinnen und Botschafter einer gerechteren Welt

Multiplikator*innen-Programm für Studierende (train-the-trainer)

Lupe

Warum ein STUBE Multiplikator*innen-Programm besuchen?

Du möchtest …

  • andere internationale Studierende kennenlernen und dich vernetzen
  • gemeinsam über globale Themen diskutieren
  • ganz nebenbei die eigenen Soft-Skills verbessern, wie Rhetorik, interkulturelle Kommunikation, Teamfähigkeit und Präsentationskompetenz

 … dann ist das STUBE Multiplikator*innen-Programm (MuP) genau das Richtige für dich!

In den STUBE Seminaren, hast du die Möglichkeit verschiedene globale Perspektiven kennenzulernen und dich mit Themen zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Welt auseinanderzusetzen! 
Zum Beispiel, wie sich Armut weltweit zeigt und wie sie überwunden werden kann! Oder was der Schokoladenkonsum im globalen Norden eigentlich mit Kinderarbeit im globalen Süden zu tun hat? Und welche Lösungen und Möglichkeiten es gibt, um diese Welt gerechter und ökologischer für alle Menschen zu gestalten!

Vielleicht hast du auch Lust zu lernen, wie du selbst Workshops geben kannst?

Nach erfolgreichem Abschluss der Schulung erhältst du ein Zertifikat, welches du für Bewerbungen bei Praktika/Stipendien/Berufseinstieg als Referenz nutzen kannst. Wenn du noch Lust auf mehr hast, kannst du – von STUBE Nord unterstützt und begleitet- Öffentlichkeitsaktionen und Bildungsveranstaltungen durchführen und hierfür eine Aufwandsentschädigung („Taschengeld“) erhalten.

Werde Multiplikator*in und damit Botschafter*in für eine gerechtere Welt!

Einen genaueren Überblick über die zwei angebotenen Schulungen des Multiplikator*innen-Programms findest du weiter unten. 

Wenn du am Multiplikator*innen-Programm teilnehmen möchtest, dann sichere dir einen Platz und schicke dieses Anmeldeformular so früh wie möglich, aber spätestens bis zum 8. März 2022 an: info@stube-nord.de

Am 4. März 2022 gibt es einen Infoabend, an dem du Fragen zum Multiplikator*innen-Programm stellen kannst. Melde dich hier für den Infoabend an: zur Veranstaltung

Du kannst bei Fragen auch gerne Anja Lenz kontaktieren: lenz@diakonie-hamburg.de


Das STUBE Nord Multiplikator*innen-Programm ermöglicht dir:

  • Schlüsselqualifikationen im Bereich Präsentation, Kommunikation und interkultureller Kompetenz zu erwerben
  • eigene Erfahrungen und Herausforderungen aus dem Herkunftsland zu reflektieren
  • Ansätze für eine gerechtere und ökologischere Welt zu diskutieren
  • in einer interkulturellen und interdisziplinären Gruppe zu lernen
  • aktuelle gesellschaftspolitische Themen zu diskutieren und euch zivilgesellschaftlich zu engagieren

Es gibt zwei Möglichkeiten für einen MuP-Abschluss:

Basis-Multiplikator*innenschulung:
Du besuchst Seminare von STUBE Nord und schließt die Schulung mit dem mehrtägigen Modul „Medienkompetenz im Globalen Lernen“ ab. In diesem Modul erstellst du einen eigenen Podcast oder eine Radiosendung zu einem entwicklungspolitischen Thema. Dies ermöglicht es dir anschließend (von STUBE Nord unterstützt und vermittelt) Öffentlichkeits- und Informationsveranstaltungen durchzuführen. Du benötigst insgesamt 7 Seminarpunkte (siehe Programm unten). Du erhältst anschließend eine Teilnahmebestätigung für die Basis-Mulitpliaktor*innenschulung.

Intensiv-Multiplikator*innenschulung: 
Du besuchst Seminare von STUBE Nord und die beiden Veranstaltungen „Mit Workshops überzeugen 1 & 2“. Empfohlen wird außerdem das MuP-Modul: „Augen auf: Visuelle Kommunikation im Globalen Lernen“. Auch eine Hospitation, d.h. bei einem Workshop in einer Schule oder Konfirmandengruppe zuzuschauen, gehört zur Schulung.
Die Intensiv-Schulung ermöglicht dir anschließend eigene Bildungsveranstaltungen mit unseren Kooperationspartner*innen durchzuführen. Du erhältst ein Zertifikat vom Diakonischen Werk, das dich als Multiplikatorin oder Multiplikator im Globalen Lernen qualifiziert. Du benötigst insgesamt 9 Seminarpunkte (siehe Programm).

Welche Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme am Multiplikator*innen-Programm?

  • Ihr seid internationale Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, die in Norddeutschland (Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern) studieren
  • Ihr habt ausreichend Deutschkenntnisse, um im Seminar mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu kommunizieren
  • Die Schulung wird durch STUBE Nord finanziert. Teilnehmende zahlen eine Verwaltungspauschale von 20 Euro zu Beginn der Schulung

Eine Übersicht über das gesamte STUBE Programm und die Module der Multiplikator*innenschulung 2022 findest du hier.