Diakonie Hamburg
STUBE Nord – Studienbegleitprogramm für ausländische Studierende
<< Zurück zur Übersicht

Botschafterinnen und Botschafter einer gerechteren Welt

Multiplikatorenprogramm

Lupe

Was ist die STUBE Multiplikatorenschulung?

Ihr möchtet euch mit anderen Studierenden aus Ländern des globalen Südens vernetzen und über globale Themen diskutieren? Zum Beispiel, wie sich Armut weltweit zeigt und wie sie überwunden werden kann? Oder wie es um die Einhaltung der Menschenrechte weltweit bestellt ist? Was hat der Schokoladenkonsum im globalen Norden eigentlich mit Kinderarbeit im globalen Süden zu tun? Wie hängen Hunger und Lebensmittelverschwendung zusammen? Und ihr möchtet gemeinsam Lösungen finden, wie wir diese Welt gerechter für alle Menschen gestalten können? In insgesamt 11 Modulen, über das Jahr verteilt, habt ihr die Möglichkeit dazu, euch mit nachhaltiger Entwicklung unserer Welt auseinanderzusetzen!

Vielleicht habt ihr auch noch Lust, andere Menschen, wie zum Beispiel Kinder oder Jugendliche zu motivieren über diese Themen nachzudenken? Dann ist die Multiplikatorenschulung genau das Richtige für euch! Die Schulung von STUBE Nord gibt euch auch die Gelegenheit zu lernen, wie ihr Themen methodisch abwechslungsreich und zielgruppenorientiert präsentieren könnt. Zur Schulung gehören daher auch zwei Einsätze in Schulklassen oder Gemeinden, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Wer regelmäßig teilnimmt und eine Abschlusspräsentation vorträgt, bekommt am Ende der Multiplikatorenschulung ein Zertifikat des Diakonischen Werkes ausgestellt. Danach könnt ihr mit STUBE Nord Bildungsveranstaltungen planen und durchführen. Dabei werdet ihr von STUBE Nord unterstützt und erhaltet eine Aufwandsentschädigung.

Das Multiplikatorenprogramm ermöglicht euch:

  • Schlüsselqualifikationen im Bereich Präsentationen, Kommunikation und interkultureller Kompetenz zu erwerben
  • eigene Erfahrungen und Herausforderungen aus dem Herkunftsland zu reflektieren
  • Ansätze für eine gerechtere Welt zu diskutieren
  • über 11 Monate gemeinsam zu lernen und über aktuelle entwicklungspolitische Themen zu diskutieren
  • eigene Bildungsveranstaltungen zu entwicklungspolitischen Themen durchzuführen
  • sich als Multiplikator/-in im globalen Lernen zu qualifizieren und ein Zertifikat vom Diakonischen Werk zu erhalten

Welche Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme am Multiplikatorenprogramm?

  • Ihr seid internationale Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, die in Norddeutschland (Hamburg, Schleswig Holstein, Bremen, Mecklenburg Vorpommern) studieren
  • Ihr habt ausreichend Deutschkenntnisse, um im Seminar mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu kommunizieren
  • Ihr könnt euch vorstellen, verbindlich an mindestens 80 % der Schulungen teilzunehmen. Die Schulungen finden immer samstags statt. Von den 11 Modulen sind auch drei Wochenendseminare (Fr- So) dabei.
  • Ihr seid bereit zu zwei ehrenamtlichen Einsätzen in Schulklassen oder bei Veranstaltungen
  • Ihr reicht eure Bewerbung bis zum 15. Dezember 2018 ein
  • Die Schulung wird durch STUBE Nord finanziert. Teilnehmende zahlen eine Verwaltungspauschale von 20 Euro zu Beginn der Schulung.


Eine Übersicht zu den Terminen und Themen der Schulung findet ihr hier.
Bewerbungen für die Multiplikatorenschulung 2019 sind ab jetzt möglich und werden
bis zum 15. Dezember 2018 angenommen!
 Hier findet ihr das Bewerbungsformular.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!