Diakonie Hamburg

Fort- und Weiterbildung

Pain Nurse

Pflegenden nehmen in ihrer Nähe zu den Patienten oder Bewohnern und ihren Angehörigen eine Schlüsselposition im Schmerzmanagement ein.

Im vernetzten Schmerzmanagement können sie die Sicherheit und Qualität der Schmerzlinderung verbessern und damit die Lebensqualität der Betroffenen steigern.

Um dieser Rolle jedoch gerecht zu werden, brauchen die Mitarbeiter/-innen im Gesundheitswesen fundierte Kenntnisse in Bezug auf das Schmerzmanagement in der Pflege, die in der Fortbildung „Pain Nurse“ vermittelt werden.

Inhalte:

  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie, Pathophysiologie des Schmerzes
  • Psychologische Aspekte der Schmerzentstehung und Schmerzlinderung
  • Beratung von Betroffenen und Angehörigen
  • Expertenstandards zum Schmerzmanagement in der Pflege
  • Schmerzmessung und Dokumentation
  • Schmerzmanagement bei älteren und demenziell erkrankten Menschen sowie bei Kindern
  • Chronische Schmerzsyndrome
  • Medikamentöse Schmerztherapie und nicht medikamentöse Therapieformen
  • Invasive Schmerztherapie
  • Tumorschmerztherapie
  • Perioperatives Schmerzmanagement
Startdatum: Donnerstag, 26. November 2015, 08:30 Uhr
Enddatum: Freitag, 18. Dezember 2015, 16:30 Uhr
Dauer/Umfang: 44 Unterrichtsstunden
Veranstaltungsort:

Tarpenbekstraße 107, 20251 Hamburg


Straße:

Tarpenbekstraße 107


PLZ:

20251


Stadt:

Hamburg


Themengebiet: Pflegefachliche Seminare
Zielgruppen: Staatlich anerkannte Altenpfleger/-innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen
Leitung: Monja Johnsen, Master of Arts, Dipl. Berufspädagogin (FH), Pain Nurse, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Dozent: erfahrenes Referententeam
Fortbildungspunkte: FB-Punkte nach freiwilliger Registrierung: 16, FB-Punkte nach HH-BO: 44
Infos zur Veranstaltung (PDF)
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt: Tel.:040/8060671-50, Fax: 040/8060671-60
Kontakt/E-Mail: info@dfa-hamburg.de
Kosten: 550,00 Euro, 470,00 Euro für TN aus Einrichtungen der Diakonie/ Mitglieder der deutschen Schmerzgesellschaft/ DBfK-Mitglieder inkl. Seminarunterlagen, Pausengetränke und Teilnahmebescheinigung