Diakonie Hamburg

Veranstaltung

Trans*Menschen begegnen – Diskriminierung verhindern

(Veranstaltungsreihe)

Geschlechtsidentitäten zeigen sich in vielen unterschiedlichen Varianten. Trans*Menschen,  enderqueere, Enbysund Inter*Personen sind vielfach erheblicher Trans-/Interphobie ausgesetzt. Dabei beziehen sich gesellschaftliche Diskriminierung und Stigmatisierung auf den Geschlechtsausdruck einer Person. Im Workshop werden typische Diskriminierungsmuster und Möglichkeiten der Solidarität erarbeitet und diskutiert.
Daniel Masch, Geschäftsführung des checkpoint queer und Leiter der Trans*-Beratungsstelle in Lüneburg

Diese Veranstaltung gehört zu der Veranstaltungsreihe:

Wie offen ist unsere Gesellschaft? Lebensrealitäten von Menschenin unserer Stadt

Unsere Gesellschaft ist bunt und vielfältig, aber es zeigen sich zunehmend Spaltungen und Abgrenzungen. Menschen, die in irgendeiner Art und Weise von gesellschaftlich gesetzten Normen abweichen, erfahren Diskriminierungen und Ablehnung: aufgrund ihres Geschlechts, ihrer exuellen Identität, ihres Glaubens oder ihrer Hautfarbe. Wir beschäftigen uns an fünf Abenden mit verschiedenen Formen von Diskriminierung. Wir fragen Menschen aus unterschiedlichen Gemeinschaften in Hamburg, welche Erfahrungen sie machen. Und wir lernen ermutigende praktische Beispiele kennen, die helfen können, Hass und Ignoranz zu überwinden. Gemeinsam arbeiten wir daran, wie wir zu einer offenen Gesellschaft beitragen können, in der wir uns durch unsere Unterschiede gegenseitig bereichern. Die fünf Abende stehen in einem inhaltlichen Zusammenhang, können aber auch einzeln besucht werden.

Startdatum: Mittwoch, 18. September 2019, 17:30 Uhr
Enddatum: Mittwoch, 18. September 2019, 20:30 Uhr
Veranstaltungsort:

Dorothee-Sölle-Haus


Straße:

Königstraße 54


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Infos zur Veranstaltung (PDF)
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt: Frauenwerk der Nordkirche 0431 55 779 112
Kontakt/E-Mail: seminare@frauenwerk.nordkirche.de
Kosten: 5 € pro Abend, Ermäßigung möglich. Sprechen Sie uns gerne an.
Kooperationspartner: siehe Flyer