Diakonie Hamburg

Veranstaltung

Lichtbildvortrag: Yucatán im Südosten Mexikos - Pyramiden, Maya und exotische Vögel

Schon in jungen Jahren begann der Referent Dr. Johannes Klemenz sich für die Halbinsel Yucatán im Südosten Mexikos und die Kultur der Maya zu interessieren. Auf seinen Reisen ist er immer wieder begeistert von dem unmittelbaren Nebeneinander großartiger kultureller Zeugnisse aus der Zeit der Maya und der exotischen Natur des Landes, den vielen bunten Vögeln und Pflanzen. Seine Bilderreise beginnt in der schönen Maya-Stadt Tulum an der Ostküste. Nach kurzen Stopps in Cobá und Felipe Carrillo Puerto geht es weiter nach Mérida, der bedeutendsten Stadt des Landes mit ihrem bezaubernden kolonialen Charme. Entlang der berühmten Ruta Maya werden die archäologisch wichtigen alten Maya-Städte besucht: Uxmal mit der Pyramide des Zauberers und der Großen Pyramide, Kabah mit dem berühmten Tor und dem Palast der Masken. Von Mérida aus geht es auch in die hübsche Küstenstadt Celestún mit dem berühmten Flamingo-Nationalpark. Die nächste Station ist Chichén Itzá, die mit Abstand bekannteste Maya-Stadt Yucatáns mit der Pyramide des Kuculcán, dem Kriegertempel, dem Ballspielplatz und dem „Cenote Sagrado“ („Heiliger Brunnen“). Den Abschluss der Reise bildet der kleine Ort Rió Lagartos an der Nordküste. Aus kurzer Entfernung können hier Rote Flamingos beobachtet und fotografiert werden.

Startdatum: Montag, 27. Januar 2020, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Residenz am Wiesenkamp - Studio


Straße:

Wiesenkamp 16


PLZ:

22359


Stadt:

Hamburg


In Kalender importieren (ICS)
Kontakt/E-Mail: kultur@residenz-wiesenkamp.de
Kosten: EUR 6,00