Auftaktveranstaltung zu-recht-kommen | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg

Veranstaltung

Auftaktveranstaltung zu-recht-kommen

Zu-recht-kommen –  im Spannungsverhältnis zwischen Anspruch und Wirklichkeit?!

Vom 23. bis 29. August 2021, kurz vor der Bundestagswahl, werden in Hamburg die Themen Flucht, Migration und Asyl von einem breiten Bündnis in den politischen Fokus gerückt.

Der Titel der Woche „zu-recht-kommen“ ist bewusst mehrdeutig: Geflüchtete wollen und sollen in Hamburg zu ihrem Recht kommen und im Alltag zurechtkommen.

Zum Auftakt laden wir zu einer Online-Diskussion. Expert*innen liefern eine Einschätzung der Situation und der Bedürfnisse der Migrant*innen und die des Hilfssystems. In der Diskussion wollen wir Forderungen herausarbeiten und politisch adressieren.

Programm

Eröffnung: 10:30 Uhr Dirk Ahrens, Landespastor der Diakonie Hamburg

11:00 bis 12:30 Uhr Online-Diskussion „zu-recht-kommen –  im Spannungsverhältnis zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

  • Asmara Habtezion, Aktivistin und Gründerin von Asmaras World e.V.
  • Wiebke Judith, rechtspolitische Referentin zum deutschen und europäischen Asylrecht bei PRO ASYL
  • Dr. Karin Scherschel, Leiterin des Zentrums Flucht und Migration an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Es moderiert Katty Nöllenburg, Geschätsführerin des ikm, Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation e.V.

 

Weitere Veranstaltungen unter www.zu-recht-kommen.de


Startdatum: Montag, 23. August 2021, 10:30 Uhr
Enddatum: Montag, 23. August 2021, 12:30 Uhr
Dauer/Umfang: 2 h
Veranstaltungsort:

Zoom


PLZ:

22767


Stadt:

Hamburg


Zielgruppen: Fachöffentlichkeit, Interessierte
In Kalender importieren (ICS)
Kontakt: Marjan van Harten
Kontakt/E-Mail: vanharten@diakonie-hamburg.de
Kosten: Keine