Diakonie Hamburg

Veranstaltung

Am 1. Advent eröffnet Brot für die Welt die 61. Spendenaktion

Vesper-Gottesdienst im Michel

Lupe Hilfe in Peru: Umstellung auf Bio-Bananen und fairen Handel

Am ersten Advent, 1. Dezember 2019, eröffnet Landespastor Dirk Ahrens um 18 Uhr die 61. Spendenaktion der evangelischen Hilfsorganisation Brot für die Welt mit einem Vesper-Gottesdienst in der Hauptkirche St. Michaelis. Kirchenmusikdirektor Manuel Gera an der Orgel sowie Vokalklassen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums sorgen für die musikalische Begleitung. Vorher kann man auf dem Weihnachtsmarkt am Michel ein Brot zugunsten von Brot für die Welt erwerben und sich über die Arbeit informieren.

Seit mehr als 60 Jahren kämpft Brot für die Welt für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. In dieser Zeit wurde Beachtliches erreicht: Gemeinsam mit Partnerorganisationen weltweit und getragen von so Vielen in evangelischen und freikirchlichen Gemeinden in Deutschland konnte Brot für die Welt bisher bereits Millionen Menschen dabei unterstützen, ihr Leben aus eigener Kraft zu verbessern. Die aktuelle Spendenaktion steht – wie im Vorjahr - unter dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“. Landespastor Dirk Ahrens erklärt: „Um den Hunger auf der Welt dauerhaft zu bekämpfen, müssen die Ressourcen gerecht verteilt werden. Für Brot für die Welt heißt das, sich für eine gerechte Wirtschafts-, Handels- und Klimapolitik einzusetzen.“

Startdatum: Sonntag, 1. Dezember 2019, 18:00 Uhr
Dauer/Umfang: 1 Stunde
Veranstaltungsort:

Hauptkirche St. Michaelis


Straße:

Englische Planke 1


PLZ:

20459


Stadt:

Hamburg


In Kalender importieren (ICS)