Zum Inhalt springen
Strom- Gas- Inflationsbremse
Strom- Gas- Inflationsbremse

Hamburg! Gerechte Stadt:Strom- Gas- Inflationsbremse

Bitte anmelden - siehe weiter unten
Datum:
7.12.22 18:00 - 19:30
Ort:
Schulterblatt 73
Haus 73
20357 Hamburg

Kommen alle gut durch den Winter?

Trotz Rettungspaketen und Doppel-Wumms: Viele Hamburger*innen sorgen sich wegen der steigenden Energiekosten und der galoppierenden Inflation. Von den Preissteigerungen sind Haushalte mit geringem Einkommen/Sozialleistungsbeziehende besonders stark betroffen. Sie können die Preissteigerungen kaum schultern, befinden sich schon jetzt in existenzgefährdeten Notlagen.

Hamburg! Gerechte Stadt diskutiert:

  • Reichen die Maßnahmen, damit alle gut durch den Winter kommen?
  • Wie groß ist die soziale Not bereits in den Stadtteilen?
  • Wie und wann erreichen die Maßnahmen Hamburger*innen?
  • Wie werden die Preissteigerungen der sozialen Einrichtungen
  • abgefedert?
  • Wird es zusätzlich einen Hamburger Notfallfond Energiekrise und einen Hamburger Inflationsausgleich geben müssen?

 

Wir laden ein zum Gespräch:

Alexander Mohrenberg, SPD-Fraktion Hamburg.
Michael Gwosdz, Grüne-Fraktion Hamburg
Arne Eppers, Geschäftsführung AWO Landesverband
Catrin Sternberg,
Leitung Schuldnerberatung Diakonisches Werk

Bitte anmelden - siehe weiter unten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Für die Veranstaltungsreihe Hamburg! Gerechte Stadt kooperieren das Diakonische-Werk Hamburg, der Caritasverband Hamburg, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt, der Ev.-luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost , das Diakonische Werk des Ev.-luth. Kirchenkreises Hamburg-West-Südholstein, die Ev. Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie und das Hamburger Straßenmagazin Hinz & Kunzt.

Melden Sie sich hier direkt zur Veranstaltung an.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Kontakt zum ServiceCenter Kirche und Diakonie

Wenn Sie zu Ihren Fragen auf unserer Seite keine Antworten gefunden haben, hilft Ihnen das ServiceCenter Kirche und Diakonie Hamburg gerne weiter.

Newsletter

Erhalten Sie Neuigkeiten aus der diakonischen Arbeit regelmäßig per E-Mail