Zum Inhalt springen
Das neue Hinweisgeberschutz-Gesetz (HinSchG) im Überblick
Das neue Hinweisgeberschutz-Gesetz (HinSchG) im Überblick

Das neue Hinweisgeberschutz-Gesetz (HinSchG) im Überblick : Das neue Hinweisgeberschutz-Gesetz (HinSchG) im Überblick

Datum:
14.2.23 10:00 - 11:30
Von:
Martin Beyer
Ort:
Diakonisches Werk Hamburg
per Zoom

per Zoom 

Online Seminar am Dienstag, 14.02.2023 10.00-11.30 Uhr-

Die EU hat mit der sogenannten Whistleblower-Richtlinie eine verpflichtende Vorgabe zur Einführung von Schutzvorschriften für Hinweisgeber (sog. Whistleblower) in allen EU-Mitgliedstaaten verabschiedet. In Deutschland stehen wir kurz vor der Verabschiedung des Hinweisgeberschutz-Gesetztes (HinSchG).

Alle Unternehmen mit regelmäßig mehr als 50 Beschäftigten werden dadurch verpflichtet ein wirksames Hinweisgebersystem zur Meldung von Compliance-Verstößen zu implementieren.

Dem Aufwand für eines Hinweisgeberschutzsystem stehen viele Vorteile gegenüber: Eingehende Hinweise helfen bei der Aufdeckung und Ahndung von Regelverstößen oder Missständen. Sie können ihr Unternehmen somit vor strafrechtlichen Risiken und Reputationsschäden schützen.

 

Rückfragen zur Veranstaltung bitte an : bonitz@diakonie-hamburg.de oder beyer@diakonie-hamburg.de

Telefon 040 30 620 295

Melden Sie sich hier direkt zur Veranstaltung an.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Kontakt zum ServiceCenter Kirche und Diakonie

Wenn Sie zu Ihren Fragen auf unserer Seite keine Antworten gefunden haben, hilft Ihnen das ServiceCenter Kirche und Diakonie Hamburg gerne weiter.

Newsletter

Erhalten Sie Neuigkeiten aus der diakonischen Arbeit regelmäßig per E-Mail