Diakonie Hamburg
Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit. Für Menschlichkeit und Nächstenliebe.
<< Zur Übersicht

Lupe

Für viele Menschen in Hamburg ist es nicht selbstverständlich, zum Arzt oder zur Ärztin zu gehen. Sie haben möglicherweise keine Krankenversicherung, haben Angst oder Schamgefühle oder wissen schlicht nicht, wohin sie gehen können, wenn sie Schmerzen haben.

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Menschen zu unterstützen. Wir finanzieren diakonische Projekte in Hamburg, in denen Ärztinnen und Ärzte sich für Menschen in Not einsetzen.

2017 hat die Stiftung die Praxis Andocken mit 20.000 Euro unterstützt. Die Arbeit der Praxis ist überlebenswichtig für die Menschen in Hamburg, die keine Krankenversicherung und auch sonst keine Papiere haben. Bei Andocken gibt es nicht nur eine medizinische Sprechstunde für sie, sondern auch rechtliche Beratung zu Aufenthaltsfragen. Da Andocken aus Spenden finanziert wird, sah die Diakonie-Stiftung den dringenden Bedarf, diese wichtige Arbeit aus Stiftungsgeldern zu fördern.
Mehr zu Andocken finden Sie hier.