Diakonie Hamburg

Zustiftung, Vermächtnis, Nachlass

Langfristig Sinn stiften mit der Diakonie-Stiftung

Lupe (c) Annette Schrader

Diakonie – nah am Menschen
Seit 1948 ist die Diakonie der soziale Dienst der evangelischen Kirchen. Wenn Menschen in Not sind oder Unterstützung brauchen, hilft die Diakonie. Mit Zufluchtsorten, Sozialarbeit, Beratung oder Seelsorge. Unser Auftrag leitet sich aus dem christlichen Menschenbild ab: Alle Menschen sind Geschöpfe Gottes, ihre Würde ist unantastbar. Jeder wird angenommen, wie er ist. Wir arbeiten fachlich kompetent, zielgerichtet, effizient und nachhaltig. Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten kollegial und vertrauensvoll zusammen.

Menschlichkeit braucht Unterstützung
Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit wurde 2010 gegründet. Sie unterstützt und sichert diakonische Hilfe in Hamburg für Menschen in Not. Viele Projekte der Diakonie sind heute schon nur mit Hilfe von Spenden und Stiftungsgeldern möglich: Zum Beispiel der Mitternachtsbus oder Ärzte für Menschen ohne Krankenversicherung. Die Stiftung bringt wichtige Themen unserer Zeit ins öffentliche Bewusstsein, z. B. das Thema Demenz.

Testament und Vermächtnis
Mit einem Testament oder Vermächtnis können Sie über die eigene Lebensgrenze hinaus helfen. Neben geliebten Menschen können Sie zum Beispiel auch eine gemeinnützige Organisation wie das Diakonische Werk bedenken und so über den Tod hinaus Gutes bewirken. Formal gibt es zwei Möglichkeiten, die Arbeit einer gemeinnützigen Organisation testamentarisch zu bedenken: Mit einem Vermächtnis oder indem Sie sie als (Mit-)Erbin einsetzen. Beide Verfügungen sind von der Erbschaftssteuer befreit, wenn die Organisation als gemeinnützig anerkannt ist.

Ihre Zustiftung sichert die Diakonie von morgen
Als Zustifter oder Spender helfen Sie uns, die Diakonie von morgen zu gestalten und zu sichern. Eine Zustiftung ist jederzeit möglich, auch in Form eines Stiftungsfonds mit Ihrem Namen. Je nachdem, welches Thema Ihnen am Herzen liegt, können Sie auch nur ganz bestimmte Bereiche diakonischer Arbeit unterstützen.

Auf diese Weise hilft Ihr Nachlass dauerhaft und nachhaltig auch den nachfolgenden Generationen in Hamburg. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie auch beim Aufbau einer eigenen unselbständigen Stiftung unter dem Dach der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg.

Sprechen Sie uns gerne an. Ein Gespräch ist selbstverständlich unverbindlich und vertraulich.
Sie erreichen Landespastor Dirk Ahrens, Vorstandsvorsitzenden der Stiftung unter 040 / 30 620 - 239 bzw. ahrens@diakonie-hamburg.de
oder Jutta Fugmann-Gutzeit, Geschäftsführerin der Stiftung unter 040 / 30 620 - 261 bzw. fugmann-gutzeit@diakonie-hamburg.de

Je stärker die Stiftung, desto mehr können wir bewirken. Für mehr Mitmenschlichkeit in Hamburg.