Diakonie Hamburg
Was kostet das?
<< Zur Übersicht

Tagespflege

Die Kosten einer Tagespflege hängen davon ab, welche Einrichtung Sie wählen und an wie vielen Tagen Sie die Tagespflege besuchen.

Die Pflegekasse bezahlt je nach Pflegegrad einen monatlichen Zuschuss:

Pflegegrad 1:     Zuschuss in Höhe von 125 €
Pflegegrad 2:     689 €
Pflegegrad 3:     1.298 €
Pflegegrad 4:     1.612 €
Pflegegrad 5:     1.995 €

Müssen Sie einen Teil der Kosten selbst tragen?

Ja. Die Pflegekasse übernimmt in den meisten Fällen nicht die gesamten Kosten. Ein Beispiel: Ein Pflegebedürftiger ist in Pflegegrad 3 eingestuft, bekommt also von der Pflegeversicherung 1.298 € (siehe Tabelle oben). Die Betreuung in einer Tagespflege-Einrichtung kostet monatlich etwa 1.500 Euro. Der Differenzbetrag von 200 Euro muss der Pflegebedürftige selbst aufbringen.

Hilft das Amt für Grundsicherung (Sozialamt) in einer Notlage weiter?
Ja, Sie können beim Amt für Grundsicherung einen Antrag auf Hilfe zur Tagespflege stellen. Bitte zögern Sie nicht, diesen schnellstmöglich einzureichen.

Müssen sich Verwandte an den Kosten beteiligen?
Das Amt für Grundsicherung fordert in manchen Fällen die Kinder von pflegebedürftigen Personen dazu auf, sich an den Kosten zu beteiligen. Die Höhe des eingeforderten Betrags richtet sich nach dem Einkommen und dem Vermögen.

Haben Sie weitere Fragen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagespflege-Einrichtungen helfen Ihnen gerne weiter. Hier können Sie nach einer Tagespflege-Einrichtung in Ihrer Nähe suchen.