Ehrenamtliche begleiten Schwerkranke und Sterbende | Diakonisches Werk Hamburg
Diakonie Hamburg
Ein gutes Leben bis zum Schluss – zu Hause
<< Zurück zur Übersicht

Wenn das Leben zu Ende geht

Ehrenamtliche begleiten Schwerkranke und Sterbende

Sie sind eine große Unterstützung für Schwerkranke und Trauernde: ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter, die zu Ihnen nach Hause kommen. Denn sie hören zu, beraten, trösten oder sind einfach nur da. Die geschulten Helferinnen und Helfer stellen die Wünsche der Patienten und deren Angehörigen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Hospizdienstes sind auch nach dem Tod des Patienten für die Angehörigen da! 

Sie möchten den ambulanten, kostenfreien Hospizdienst nutzen? Dann rufen Sie bei einem ambulanten Hospizdienst in Ihrer Nähe an. Wir vermitteln den Kontakt zu einer Hospizbegleiterin oder einem Hospizbegleiter. 

Wenn Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene lebensbedrohlich erkranken, dann können sie und ihre Familien Rat, Hilfe oder Begleitung suchen bei einem unserer ambulanten Kinder-Hospizdienste (Kontakt zum Familienhafen, Kontakt zu KidsAnker).