Diakonie Hamburg

News

Aktionswoche Demenz 2018: Diakonie Hamburg mit vielen Aktionen vor Ort!

Lupe

In diesem Jahr steht die Aktionswoche Demenz in Hamburg unter dem Motto "Dabei und mittendrin". Die Diakonie Hamburg und viele Mitgliedseinrichtungen beteiligen sich mit der Demenzmusterwohnung, Beratung und Vorträgen an der Aktionswoche vom 17. bis 23. September 2018. Interessierte, Angehörige und Betroffene sind herzlich willkommen, um mit unseren Expertinnen und Experten zum Thema Demenz ins Gespräch zu kommen. In jedem Hamburger Bezirk gibt es an einem Tag ein Angebot, zum vollständigen Programm geht es hier entlang.

Am Montag, den 17.9. startet der südliche Bezirk mit "Demenzfreundlich in Harburg" mit vielen Aktionen. Bei SeniorPartner Diakonie (Am Sand) in Harburg ist an diesem Tag (und bis zum 21.9.) die Demenz-Musterwohnung der Diakonie zu sehen. Gezeigt werden gut umsetzbare Möglichkeiten, wie die eigene Wohnung „demenzfreundlicher“ gestaltet werden kann.

Im Bezirk Wandsbek lautet das Motto am Dienstag, den 18.9. "Alte und neue Welten entdecken" (Museumsdorf Volksdorf). Eines der vielen Angebote des Tages ist "Ich hatte einen Traum" - Singen und erzählen von und mit dem Matthias-Claudius-Heim der Diakoniestiftung Alt-Hamburg.

Am Mittwoch, den 19.9. heißt es "Demenz - dabei und mittendrin. Bergedorf setzt ein Zeichen". Am Johann-Adolf-Hasse-Platz informieren ab 11 Uhr viele Einrichtungen der Diakonie: Bethesda Krankenhaus Bergedorf – mit Fühlschnur und Smellory, Diakoniestation Bergedorf Vierlande, SeniorPartner Diakonie Bergedorf & Hamburger Angehörigenschule, Georg-Behrmann Stiftung mit Sinnestisch, Sitztanz mit Musik, Bewegungsübungen mit Ball.

Im Bezirk Eimsbüttel hat Demenzkompetenz Diakonie den Aktionstag für den Bezirk koordiniert. Am Donnerstag, den 20.9. geht es ab 11 Uhr um "Demenz mit allen Sinnen". Menschen mit und ohne Demenz erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Infos, Beratung, Mitmachaktionen und Vorträgen in der Apostelkirche Eimsbüttel. Folgende Institutionen der Diakonie sind neben vielen anderen mit Infoständen vor Ort: Agaplesion Diakonieklinikum gGmbH, Albertinen Diakoniewerk e.V., Hamburger Angehörigenschule gGmbH, SeniorPartner Diakonie Eimsbüttel und die Demenzmusterwohnung der Diakonie. Zum Programm für den Bezirk Eimsbüttel geht es hier entlang.

Freitag der 21.9. im Bezirk Nord steht unter dem das Motto "Zeit! Dass sich was dreht - Demenz (er)leben am Alsterdorfert Markt". Ab 9.30 Uhr start ein Programm mit Musik, Talk, Vorträgen. Das Hospital zum Heiligen Geist lädt ein, das Alter selbst zu erleben im Alterssimulationsanzug GERT. Die Agaplesion Bethanien-Höfe stellen Schonkost und Snacks für Menschen mit Schluckbeschwerden vor.

In Altona findet am Samstag den 22.9. das 2. Konfetti-Camp statt im ElbeCamp, direkt am Strand. "Demenz anders denken" lädt ein zu Workshops und Fotoausstellung.

Den Abschluss machen "Die alte(n) Geschichten... in Kirche und Museum". Die Aktionswoche endet am 23.9. im Bezirk Mitte mit einem Gottesdienst im Michel (Sonntag, 23.9. von 10-11 Uhr). Im Anschluss sind Betroffene, Angehörige und Interessierte eingeladen in das Museum für Hamburgische Geschichte zu demenzsensiblen Führungen.

In Hamburg bietet die Diakonie für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen jeden Tag hamburgweit Unterstützung: Erste Orientierung und Beratung bietet unser Service Demenzkompetenz Diakonie. Experten der Diakonie helfen, beraten und vermitteln passende, wohnortnahe Hilfe für Betroffene und Angehörige. (Telefonische Beratung von Mo-Fr von 9-12 Uhr oder per Mail demenzkompetenz@diakonie-hamburg.de). Im Projekt SeniorPartner Diakonie besuchen und entlasten geschulte Freiwillige Ältere zu Hause, insbesondere bei Demenz. Ein besonderes Angebot ist das Demenz-Sorgentelefon der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit. Es bietet schnelle und kostenlose Hilfe für Angehörige, die an ihre Grenzen kommen (Montag-Freitag von 9-12 Uhr). Über 80 Pflege-Einrichtungen der Diakonie in Hamburg haben ihr Personal zur Betreuung von Menschen mit Demenz ausgebildet und bieten kompetente Ansprechpartner in allen Stadtteilen. Unter www.pflege-und-diakonie.de finden Sie alle Infos und Kontaktdaten. Außerdem für Sie im Pflegeportal: Viele weitere Veranstaltungen und kostenlose Kursangebote zum Thema Demenz. Die Hamburger Angehörigenschule veranstaltet jährlich mehr als 150 kostenlose Kurse, darunter zum Beispiel regelmäßig den „Spezialkurs Demenz – in Hamburg sagt man tüdelig". Fachkräfte finden Kurse im Bereich Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung in unseren Fort- und Weiterbildungseinrichtungen (DFA und die Albertinen-Akademie). Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit lädt regelmäßig ein zum Hamburger Demenzgespräch. Seit 2012 haben sich diese Gespräche etabliert als Forum für Austausch und neue Impulse zum Thema Demenz.

Alle Angebote und Adressen der Diakonie Hamburg pro Bezirk auf einen Blick finden Sie in unseren kostenlosen Übersichtskarten „Leben im Alter – auch mit Demenz“. Es gibt sie für die Bezirke Altona, Eimsbüttel, Nord, Wandsbek und für Harburg/Mitte/Bergdorf. Bestellungen bitte unter der Rufnummer 040 30 62 0-295 oder per Mail info@pflege-und-diakonie.de .

 

Veröffentlicht am 7. September 2018