Diakonie Hamburg

Bundesweiter Aktionstag: Hamburg ist dabei

Diakonie fordert Rettungspaket Altenpflege

Lupe Foto: Sergejs Rahunoks, Fotolia.com

Am 12. Mai 2014 ist der bundesweite Aktionstag Altenpflege der Diakonie. Passend zum internationalen Tag der Pflege fordert die Diakonie von der Politik mit vielen Maßnahmen ein Rettungspaket Altenpflege. In Hamburg findet ab 11.30 Uhr in der Mönckebergstraße die Aktion "An der Pflege kommt keiner vorbei!" statt. Um 5 vor 12 Uhr wird Landespastor Dirk Ahrens zum Thema Pflege sprechen (in Höhe Gerhard-Hauptmann-Platz).

Jede und jeder einzelne kann sich beteiligen an der Hamburger Aktion: Wir freuen uns auf Mitarbeitende und Führungkräfte aus der Pflege, auf Auszubildende in der Pflege, auf Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, auf Interessierte und Unterstützer.

Vor Ort gibt es die Möglichkeit für alle Teilnehmenden persönliche Forderungen und Wünsche an die Politik zum Thema Altenpflege auf einer Postkarte zu formulieren. Diese Postkarten liegen im Vorfeld bereits in allen Pflegeeinrichtungen der Diakonie bereit. Alle Postkarten werden am 12. Mai zentral verschickt in symbolischen Rettungspaketen direkt an den Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe in Berlin.