Diakonie Hamburg
Flucht & Migration
<< Zur Übersicht

Aktuelles


12. November 2015

Spendenparlament fördert Diakonie-Projekt AnDOCken

Das Hamburger Spendenparlament hat auf seiner Sitzung am Mittwoch entschieden, insgesamt 106.000 Euro für die medizinische Versorgung von Menschen mit unsicherem Aufenthaltsstatus einuzusetzen. 72.000 Euro gehen an das Diakonie-Projekt  „AnDOCken“ – ärztliche und soziale Beratung für Menschen ohne Papiere“.


17. Oktober 2014

Auszeichnung für das Diakonie-Projekt AnDOCken

Das Projekt AnDOCken ist mit dem Springer Medizin CharityAward ausgezeichnet worden. Die Ärztliche und Soziale Praxis für Menschen ohne Papiere kam auf den zweiten Platz. Mit dem Preis wird herausragendes Engagement zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung gewürdigt.