Diakonie Hamburg
Flucht & Migration
<< Zur Übersicht

Soziale Berufe: Zukunftsperspektive für Geflüchtete

Lupe Ein Geflüchteter startet als Freiwilliger im Krankenhaus. Foto: Annette Schrader

Viele Menschen, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind, suchen nach beruflichen Perspektiven und möchten schnellstmöglich arbeiten oder eine Ausbildung machen. Viele Betriebe in der Pflege sowie in der Kinder- und Jugendhilfe suchen geeignetes und motiviertes Personal. Die Sozial- und Pflegeberufe bieten vielfältige und spannende Tätigkeitsbereiche und eine gute Zukunftsperspektive.

Im Rahmen des Projekts Diakonie JobPartner Refugees werden interessierte Geflüchtete über die sozialen und pflegerischen Berufe informiert und zu ihren individuellen Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten beraten. Auf Informationsveranstaltungen und Schnuppertagen werden die Sozial- und Pflegeberufe vorgestellt und die Teilnehmenden für die Aufgaben der verschiedenen Berufsfelder sensibilisiert. Gemeinsam können die Voraussetzungen geklärt und Perspektiven aufgezeigt werden. Durch die Vermittlung in Praktika, Ausbildung und Arbeit in diakonischen Einrichtungen können Interessierte eine berufliche Perspektive in den sozialen und pflegerischen Berufsfeldern entwickeln. Der Austausch und die Vernetzung mit den Einrichtungen, Berufs- und Fachschulen und anderen Akteuren und Netzwerken der Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit sind dabei von zentraler Bedeutung.

Kontakt: Cosma Lemmen