Diakonie Hamburg
Flucht & Migration
<< Zur Übersicht

Ehrenamtliche Mitarbeit / Praktikum

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per E-Mail an
Frau Agnieszka Sieja (Einrichtungsleitung): sieja-gorczyca@diakonie-hamburg.de und
Frau Tatsiana Rybakova: rybakova@diakonie-hamburg.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

> KURSLEITERINNEN für Integrationskurse (zur Zeit kein Bedarf)
Das Integrationszentrum Hamburg-Nord des Diakonischen Werkes sucht eine engagierte, qualifizierte und zuverlässige Kursleiter/in für Integrationskurse.
Ihr Profil:
       * BAMF - Zulassung
       * möglichst Erfahrung als Kursleiter/in für Integrationskurse

> PRAKTIKANTINNEN (nur durch die Studienordnung vorgeschriebenes Pflichtpraktikum!)
Das Integrationszentrum Hamburg Nord bietet PraktikantInnen ein interessantes und abwechslungsreiches Betätigungsfeld in einem multikulturellen, engagierten und lebhaften Team. Wenn Sie Lust haben, sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen, würden wir uns freuen Sie in unserem Team willkommen zu heißen.
Praktikumsinhalte: Mitwirkung bei der Migrationssozialberatung zu diversen Themen (Aufenthalt, Sozialleistungen, Bildung, Erziehung); Begleitung und Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden; Mitarbeit bei der Organisation der Deutsch-Integrationskurse; Mitwirkung bei der Vernetzungs-, Stadtteil und Öffentlichkeitsarbeit; allgemeine Bürotätigkeiten (Telefondienst, Empfang, Büro-Organisation).
Wir wünschen uns: Gute Deutschkenntnisse, Kenntnisse einer weiteren Sprache, EDV-Grundkenntnisse, interkulturelle Kompetenz, Zuverlässigkeit, Engagement für unsere Klientel. Mit besonderem Interesse beachten wir die Anfragen von MigrantInnen und anderen mehrsprachigen BewerberInnen.
Die Dauer des Pflichtpraktikums sollte  ca. 3 Monate betragen, nach Absprache gerne auch länger. Es ist möglich, das Praktikum sowohl in Teilzeit, als auch in Vollzeit zu absolvieren. Das Praktikum wird nicht vergütet.

> EHRENAMTLICHE UNTERSTÜTZUNG
z. B. für Aufgabenbereiche wie Begleitungen zu den Behörden oder Büro und Empfang

> VOLONTÄRINNEN FÜR GRUPPENBETREUUNG
Das Integrationszentrum Hamburg-Nord des Diakonischen Werkes in Barmbek sucht engagierte, qualifizierte und zuverlässige ehrenamtliche Mitarbeiter für das Nachhilfeprojekt im Deutsch. In unserem Projekt geht es in erster Linie darum, Menschen in Deutsch-Integrationskurs bei der Vorberetung auf die Abschlussprüfung A2 und B1 zu begleiten. Die Begleitung soll in Form einer Betreuung der Hausaufgaben, Wiederholung gewisser grammatikalischen Strukturen, Lese- und Sprechübungen stattfinden. Je nach Gruppengröße werden Betreuungsformen festgelegt. Eine Kooperation und Absprache mit der jeweiligen Kursleiterin ist eine wichtige Voraussetzung. Wir stehen Ihnen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
Ihr Profil:
      * Erfahrung in Betreuung von Hausaufgaben
      * Lehr- und Lernerfahrung (erwünscht)
      * Freude an Wissensvermittlung
      * Interkulturelle Kompetenz im Umgang mit heterogener Lerngruppe
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) zu.