Diakonie Hamburg

Ganztag

Viele Evangelische Träger bieten Kindern an Hamburger Schulen am Nachmittag vielfältige Lern- und Freizeitmöglichkeiten. In enger Kooperation mit Schule wird die ganztägige Bildung und Betreuung der Kinder sowie das gemeinsame Mittagessen aller Kinder ermöglicht. Der gemeinsame Auftrag von Schule und Kinder- und Jugendhilfe ist es, die Kinder in ihrer Entwicklung zu sozialem und eigenverantwortlichem Handeln zu unterstützen sowie Bildungsprozesse und die Integration in die Gesellschaft zu fördern. Die unterschiedlichen Stärken der beiden Partner werden dabei zu einem gemeinsamen ganzheitlichen Bildungsangebot zusammengeführt.

Alle Kinder einer Schule bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben die Möglichkeit die kostenlose Betreuung bis 16 Uhr zu nutzen. Zusätzlich zu dem kostenlosen Angebot besteht die Möglichkeit, Betreuung in den Ferien sowie Früh- und Spätbetreuung zu buchen.

Die Gebühren für die Ferien-, Früh- und Spätbetreuung und das Mittagessen werden sozial gestaffelt. Informationen dazu finden sie auf der Internetseite der Schulbehörde: www.hamburg.de/infos-fuer-eltern 

Die Angebote am Nachmittag orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und werden mit ihnen gemeinsam geplant und umgesetzt. Der schulische Ganztag in Kooperation mit Schule ermöglicht ihnen vielfältige anregungsreiche Kurse aus den Bereichen Sport, Kunst, Musik, Medien, Werken und Theater. Unterstützt wird der Ganztag durch unterschiedlichste Kooperationspartner im Stadtteil wie zum Beispiel: Musikschulen, Sportvereine oder der Kirchengemeinde. Neben den Kursen haben die Kinder ausreichend Zeit, um selbstbestimmt zu spielen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Alle Kinder sollen sich im Ganztag sicher und geborgen fühlen, deswegen arbeiten bei den evangelischen Trägern im Ganztag zugewandte und verlässliche pädagogische Fachkräfte, die alle Kinder und ihre Familien begleiten, fördern und unterstützen.

Wenn Sie Ihr Kind im Ganztag an Hamburger Schulen betreuen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an das Schulbüro Ihrer Schule oder an die Fachkräfte im Ganztag vor Ort.