Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Kita Binsenort aus Lurup gewinnt Plakat-Wettbewerb

Lupe Propst Thomas Drope (li.) gratulierte den Gewinnern von der Kita Binsenort. Leiterin Erdmuthe Reinhardt nahm den Scheck entgegen. Oben ist das Gewinner-Motiv zu sehen, das bereits an der Kita hängt. Die "Binsenort"-Kinder vom Plakat waren auch bei der Preisverleihung dabei (Foto: Dirk Bartschat).

„Zündende Momente“: Mit einer Funken sprühenden Wunderkerze hat der evangelische Kindergarten Binsenort aus Hamburg-Lurup den Plakat-Wettbewerb des Evangelischen Kindertagesstättenverbands Hamburg gewonnen. Mit dem Wettbewerb hatte der Trägerverband die Kindertagesstätten selbst zu einem aktiven Beitrag für seine laufende zweijährige Information- und Imagekampagne aufgefordert.

Der für die Themen Bildung, Familien und Kindertagesstätten zuständige Propst Thomas Drope überreichte den Preis am Donnerstag bei einer kleinen Feier in der Kita. Die „Zündenden Momenten“ erinnern an das „Pfingstwunder“. Pfingsten ist das Fest des "Heiligen Geistes" und der Geburtstag der christlichen Kirchen: 50 Tage nach Jesu Tod empfangen seine Jünger, Apostel und Maria die Gabe des Heiligen Geistes und erleben diese Kraft im Brausen des Windes und in Feuerzungen. Diese Geistkraft Gottes tröstet, ermutigt und begeistert sie. Sie trauen sich, von Jesus, seinen Taten und seiner Auferstehung zu erzählen. Und andere Menschen verstehen, was sie erzählen, auch diejenigen, die andere Sprachen reden. Daher heißt es im Plakattext: „In unseren Kitas erleben Kinder Momente, die sie begeistern. Bei uns spüren sie Gottes guten Geist, der wie ein Funke überspringt und Freude bringt – woher sie auch kommen und welche Sprache sie auch sprechen“.

Bei der Preisverleihung betonte Propst Drope die Bedeutung des Pfingstgedankens und hob dabei auch den zum Siegerplakat gehörenden „Dreiklang“ hervor: „Begeisterung erleben. Einander verstehen. Gottes Geist erfahren.“. Drope: „Das ist es, was uns Christen Pfingsten auch heute noch bedeutet. Und das ist es, was die Kinder in den Evangelischen Kitas jeden Tag erleben.“

An der Preisverleihung nahm neben den Kindern und dem Kita-Team Binsenort mit seiner Leiterin Erdmuthe Reinhardt auch die Vorsitzende des Evangelischen Kitaverbandes Hamburg, Karin Müller, teil. Sie betonte in einer kurzen Ansprache, dass der Wettbewerb selbst als Idee der Teilhabe bei allen beteiligten Kitas Begeisterung und viele „Zündenden Momente“ ausgelöst habe. Frau Reinhardt gab in einem kurzen Dankeswort das Lob für den preisgekrönten Vorschlag an ihr Team weiter: „Es hat uns viel Spaß gemacht, unseren Beitrag zum Wettbewerb zu entwerfen.“ Als Vertreterin des Bezirksamtes Altona war dessen Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Imogen Buchholz, Gast der Feierstunde. Sie hatte bereits im Vorfeld betont, dass das Bezirksamt stolz darauf sei, dass eine Luruper Kita den Preis gewonnen hat.

Neben einem Siegerscheck über 1.000 Euro erhielt der Evangelische Kindergarten Binsenort auch ein großes Außenbanner mit dem Motiv der „Zündenden Momente“ sowie zur Hängung in der Kita selbst einen auf Leinwand aufgezogenen Kunstdruck der Siegerplakate.

Veröffentlicht am 18. Juni 2015