Diakonie Hamburg

Frauenhaus

Bild vergrössern

Das Frauenhaus der Diakonie ist ein sicherer Ort für Frauen, Mütter und ihre Kinder, denen in der Partnerschaft oder Familie körperliche, sexuelle oder seelische Gewalt angetan wird.

Das Frauenhaus ist für Frauen und Kinder jeder Nationalität und Religion offen. Sie können auch zu uns kommen, wenn Sie über wenig oder gar kein Geld verfügen.

Unsere Adresse ist geheim: Niemand wird erfahren, wo Sie sich aufhalten.

Die Aufnahme der Hamburger Frauenhäuser ist unter der Rufnummer (040) 8000 4 1000 Tag und Nacht erreichbar.

In einem ersten Gespräch wird mit Ihnen geklärt, ob in ihrer Situation ein Frauenhaus die richtige Hilfe ist oder welche anderen Möglichkeiten es gibt. Zunächst werden Sie dort aufgenommen und dann in das Frauenhaus des Diakonischen Werkes oder ein anderes Hamburger Frauenhaus weitervermittelt.

Aus Schutzgründen wird Ihnen die Adresse nicht direkt am Telefon gesagt. Sie werden daher von einem Treffpunkt abgeholt und ins Haus gebracht

Bettwäsche und Handtücher stellen wir zur Verfügung. Mit Hygieneartikeln, Wechselwäsche und Lebensmitteln können wir im Notfall aushelfen.

Stefanie Leich, Leiterin des Frauenhauses der Diakonie Hamburg, im Interview mit NDR 90,3

Anlässlich des internationalen Aktionstages Gewalt gegen Frauen am 14. Februar 2017 war Stefanie Leich, Leiterin des Frauenhauses der Diakonie Hamburg, zu Gast in der NDR 90,3-Rubrik "Kirchenleute heute". Im Interview erzählt sie, was das Frauenhaus ausmacht, warum die Einrichtung auch heute noch so nötig ist und wie man als Beobachter von Gewalt gegen Frauen Hilfe leisten kann.