Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Obdachlosigkeit in Hamburg - Feiertage auf der Straße

Feiertage auf der Straße
Weihnachtszeit, besondere Zeit: Wer kann, zieht sich in den Kreis der Familie zurück und genießt einen ruhigen und besinnlichen Ausklang des Jahres. Doch was wird aus denen, die keinen Rückzugsort haben? Der Mitternachtsbus der Diakonie ist eine der wenigen Einrichtungen für Obdachlose in Hamburg, die ihr Angebot am Jahresende aufrecht erhält. „Wir teilen die stillen und lauten Stunden mit den Menschen, die auf Hamburgs Straßen leben“, sagt Sonja Norgall, Projektleiterin des Mitternachtsbusses. „An den Feiertagen herrscht auch am Bus eine besondere und familiäre Stimmung.“

Ehrenamtliche haben sich in diesem Jahr wieder bereit erklärt, an den Feiertagen mit dem Mitternachtsbus zu den Schlafplätzen obdachloser Menschen zu fahren, ihnen heiße Getränke, Essen und vor allem ihre Anteilnahme zu bringen.„Das Diakonie-Hilfswerk Hamburg schafft es Dank des Engagements der Freiwilligen, dass die Räder des Mitternachtsbusses 365 Tage im Jahr rollen“, sagt der Leiter Dr. Tobias Woydack. „Wir zeigen, dass wir die Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, an Weihnachten nicht vergessen.“

Hintergrund:
Über 1000 Menschen schlafen in Hamburg auch an Wintertagen auf der Straße. Jeden Abend fährt ein Team des Mitternachtsbusses von 20 bis 24 Uhr durch die Innenstadt. An Bord sind Kaffee, Tee, Kakao, Brühe, Brötchen, Kuchen, Decken und Schlafsäcke. Bis zu 160 obdachlose Menschen werden so während jeder Tour erreicht. Neben der Grundversorgung geht es vor allem um den Kontakt und die Zuwendung für die Menschen, die auf der Straße leben und mit denen sonst kaum jemand spricht. Die Ehrenamtlichen informieren sie auch über weiterführende Hilfsangebote, wie z.B. das warme Mittagessen im Diakonie-Zentrum für Wohnungslose.

Für Rückfragen stehen Ihnen Sonja Norgall und Jan Westfahl, zur Verfügung.
Telefon 0170 - 797 71 24
E-Mail mitternachtsbus@diakonie-hamburg.de

Der Mitternachtsbus wird zu 100 Prozent aus Spenden finanziert.

Spendenkonto:
Diakonisches Werk Hamburg
Hamburger Sparkasse

Konto Nr.: 1268 125 125 / BLZ 200 505 50
IBAN: DE67 2005 0550 1268 1251 25
BIC: HASPDEHHXXX

Stichwort: „Spende Mitternachtsbus“

Veröffentlicht am 22. Dezember 2014