Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Tod von Chantal: Klare Arbeitsteilung zwischen Jugendamt und Freien Trägern nötig

Bei der Klärung des tragischen Todes der elfjährigen Chantal in ihrer Pflegefamilie rät die Hamburger Diakonie zu sorgfältiger und sachbezogener Aufarbeitung. Gabi Brasch, zuständiger Vorstand im Diakonischen Werk Hamburg: „Gegenseitige Schuldzuweisungen bringen uns kein Stück weiter. Das wichtigste ist doch jetzt, Lücken im System der Jugendhilfe schnell zu erkennen und dann die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.“
Die Diakonie plädiert für eine klare Trennung der Aufgaben, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten zwischen Jugendämtern und Freien Trägern. Gabi Brasch: "Die Jugendhilfe steht immer auf zwei Beinen: Vertrauensvolle Beratung und Kontrolle. Ohne Vertrauen werden Pflegefamilien sich nicht beraten lassen, gleichzeitig müssen klare Regeln gelten, die auch kontrolliert werden. Das Jugendamt muss prüfen, ob jemand als Pflegeperson geeignet ist und über die geeignete Art der Hilfe entscheiden. Die Begleitung, Beratung und Betreuung von Pflegefamilien sollten vorwiegend die freien Trägern machen. Denn sie können am Besten das notwendige Vertrauen aufbauen."

Die Diakonie hält die vom Hamburger Senat getroffenen Sofortmaßnahmen, sich bei der Eignungsprüfung von Pflegeeltern ein Gesundheits- und Führungszeugnis vorlegen zu lassen, für richtig. Sie begrüßt in diesem Zusammenhang ausdrücklich das neue Bundeskinderschutzgesetz. Es ist seit 1. Janur 2012 in Kraft und erlaubt beispielsweise Ärzten, bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung das Jugendamt einzuschalten und gibt Kindern Beschwerdemöglichkeiten. Gabi Brasch: „Die gesetzlichen Vorgaben müssen jetzt sehr schnell in der Praxis umgesetzt werden.“

Außerdem fordert die Diakonie, die Vereinbarungen zwischen den Jugendämtern und den freien Trägern noch stärker zu konkretisieren. Dazu gehören Zeiten und Teilnahme an der Hilfeplanung, Berichtspflichten und die gegenseitige Information bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung.

Veröffentlicht am 1. Februar 2012