Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Kita-Gebühren: Diakonie fodert: Finanzielle Hürden für Eltern abbauen

Die Diakonie Hamburg unterstützt den Vorschlag, die Erhöhung der Kita-Gebühren zurückzunehmen. Pressesprecher Steffen Becker: “Die Erhöhung belastet auch die unteren und mittleren Einkommensbezieher in dieser Stadt. Deshalb macht es Sinn, einen Teil der für die Schulreform vorgesehenen Mittel in die frühkindliche Bildung zu investieren. Hamburg kann es sich nicht leisten, allein aus Kostengründen Kindern den Zugang zu den Kitas zu verwehren."
Mit dem Volksentscheid gegen die Schulreform haben sich die Bürgerinnen und Bürger nur für die Beibehaltung der bisherigen Schulform ausgesprochen und nicht gegen Mehrausgaben für Bildung.

Veröffentlicht am 21. Juli 2010