Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Kanzlerin besucht Hamburger Integrationsprojekte: Diakonie fordert stärkere Integrationsanstrengungen der Regierung

Anläßlich des heutigen Besuches von Hamburger Integrationsprojekten durch Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert die Hamburger Diakonie die Bundesregierung zu verstärkten Integrationsanstrengungen auf. Gabi Brasch, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Hamburg: "Die Bundeskanzlerin fordert stärkere Integrationsanstrengungen der Migranten, wir fordern stärkere Integrationsanstrengungen der ganzen Gesellschaft, insbesondere der Bundesregierung. In Hamburg zum Beispiel wollen viele Migranten freiwillig Integrationskurse besuchen und deutsch lernen, aber der Bund stellt dafür nicht genug Geld zur Verfügung. "
 

Brasch weiter: "Insgesamt müssen die Migranten bei ihren Integrationanstrengungen besser unterstützt werden. Damit der Besuch der Bundeskanzlerin keine Integrationskosmetik bleibt, brauchen wir außerdem endlich die klare Aussage der Bundesregierung, dass Menschen mit Migrationshintergrund ein wichtiger und erwünschter Teil der deutschen Gesellschaft sind. Nach den Diskussionen der letzten Monate fragen sich immer mehr Migranten, insbesondere Muslime: Sind wir noch willkommen, will die Bundeskanzlerin uns überhaupt hier haben?"

Veröffentlicht am 9. Dezember 2010