Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Förderpreis der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit: 10.000 Euro für gefährdete Jugendliche in Hamburg

Am Mittwoch, 2. Juli 2014 um 18 Uhr verleiht Landespastor Dirk Ahrens den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis MitMenschlichkeit der Diakonie-Stiftung.

Unter dem Thema „Freiheit spüren“ werden Jugendeinrichtungen der Diakonie gefördert, die verhindern, dass gefährdete Jugendliche straffällig werden und in geschlossenen Heimen untergebracht werden müssen. Für die betroffenen Jugendlichen wird das Wort Freiheit hier ganz konkret. Bewusst setzt die Diakonie-Stiftung damit einen Akzent gegen geschlossene Einrichtungen.

5.000 Euro gehen an den Verein „Gefangene helfen Jugendlichen e.V.“ für die Organisation und Begleitung von Projektwochen in Schulen. Auffällige Schüler besuchen in Kleingruppen Gefangene in der JVA Fuhlsbüttel und sprechen mit ihnen. Ziel ist es, sie durch Konfrontation mit dem Knastalltag von einer kriminellen Laufbahn abzubringen.

Ebenfalls 5.000 Euro erhält die Pestalozzi-Stiftung für die Kooperation mit BoxSchool e.V.. Jugendliche, deren Leben geprägt ist von Gewalt, Sucht und wenig Stabilität, lernen beim Boxtraining neue Reaktions- und Verhaltensmuster. Sie machen körperliche Grenzerfahrungen und lernen fair miteinander umzugehen.

Viele gefährdete Jugendliche haben in ihrer Kindheit selber Gewalt erlebt – ihr Verhalten ist oft eine Antwort darauf. Daher würdigt die Diakonie-Stiftung das neue Projekt Mattisburg der Großstadt Mission mit einem Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro. In diesem Haus werden misshandelte Kinder besonders betreut und dabei unterstützt, ihre Gewalterfahrungen zu verarbeiten. Die Mattisburg wird in einigen Tagen eröffnet.

 

Förderpreisverleihung MitMenschlichkeit 2014
2. Juli | 18 – 20 Uhr | Dorothee-Sölle-Haus | Königstr. 54 | 22767 Hamburg

18 Uhr Beiträge des Kreativ-Wettbewerbs
der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit

Grenzen der Freiheit
Impuls und Laudatio von Prof. Dr. Michael Lindenberg,
Ev. Hochschule des Rauhen Hauses

Verleihung der Förderpreise
durch Landespastor Dirk Ahrens

--------------------------

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit nimmt aktuelle gesellschaftliche Themen auf und unterstützt entsprechende Projekte.

Der Appell der Diakonie-Stiftung lautet: Erwachsen werden braucht Freiheit. Schon der Gründer der Diakonie, Johann Hinrich Wichern, sagte vor 170 Jahren: „Freiheit ist zu einer christlichen Erziehung erforderlich.“  Bis heute ist das in der Diakonie maßgeblich.

Jugendliche brauchen freie Zeit für Gedanken, um Erlebnisse zu verarbeiten und sich mit anderen Jugendlichen zu treffen – nicht nur virtuell über facebook & Co. Angebote für Jugendliche in Kirche und Diakonie bieten solche Freiräume und können eine große Stütze für diejenigen sein, die zu Hause wenig Halt finden. Diese Arbeit soll durch die Stiftung gefördert werden – auch in der öffentlichen Wahrnehmung.

Veröffentlicht am 2. Juli 2014