Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Fit für die Pflege: Über 70 neue kostenfreie Kurse für pflegende Angehörige

Die Hamburger Angehörigenschule bietet im ersten Halbjahr 2014 über 70 Pflegekurse in ganz Hamburg an.

Alle Kurse sind kostenfrei und vermitteln praktisches Wissen zum Thema Pflege und Betreuung. Laut statistischem Bundesamt werden in Hamburg rund 40 Prozent aller Pflegebedürftigen allein durch Angehörige betreut und zu Hause versorgt. „Pflegende Angehörige wollen fit sein für diese wichtige Aufgabe. Dabei unterstützen wir unsere Kursteilnehmer“, so Gabriele Schröder, Leiterin der Hamburger Angehörigenschule. „Wir zeigen Ihnen auch, wie sie sich selbst entlasten“.

Neben Einführungskursen gibt es Spezialkurse wie zum Beispiel zu Demenz, Schlaganfall, Parkinson oder Sterbebegleitung. Das gesamte Kursprogramm findet sich unter www.hamburgerangehoerigenschule.de oder kann telefonisch unter 040 30 62 0 -436 bestellt werden. Eine Anmeldung zu den Kursen ist erforderlich.

Hintergrund: Die Hamburger Angehörigenschule berät und schult seit 2010 pflegende Angehörige im Verbund der Diakonie Hamburg. Als größter Wohlfahrtsverband in Hamburg vertritt die Diakonie die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder und berät sie in rechtlichen, konzeptionellen, pädagogischen und wirtschaftlichen Fragen. Als "Stimme der Stimmlosen“ macht die Diakonie Hamburg die Anliegen von benachteiligten Menschen öffentlich und setzt sich bei der Politik für Verbesserungen ein. Weitere Information unter www.diakonie-hamburg.de. 

Für Rückfragen steht Ihnen gern Gabriele Schröder, Projektleiterin der Hamburger Angehörigenschule, unter 040 30 62 0-436 zur Verfügung. Fotos gerne auf Anfrage.

Veröffentlicht am 16. Dezember 2013