Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Erfolgsmodell Freiwilliges Soziales Jahr: 200 junge Menschen starten im August ihr FSJ in der Diakonie

Am 1. August haben 140 junge Frauen und Männer ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Diakonie begonnen. Mitte des Monats nehmen 60 weitere Jugendliche ihren Dienst auf. Für September liegen 100 Anmeldungen für einen Freiwilligendienst vor.

„Unsere Informationsveranstaltungen und unsere Werbung zum Beispiel im Internet unter www.facebook.com/typencheck scheinen Früchte zu tragen“, freut sich Sabine Koßmann, Leiterin des Bereichs Freiwilliges Engagement im Diakonischen Werk Hamburg, über die vielen engagierten jungen Menschen. Außerdem sei das FSJ ein seit rund 50 Jahren bewährtes Bildungsprogramm. Dagegen dürfe der noch recht unbekannte Bundesfrei-willigendienst nicht auf Kosten des FSJ durchgesetzt werden, kommentiert Koßmann das Vorhaben des Bundesminis-teriums, die Förderung des FSJ an den Ausbau des BFD zu koppeln.

Die FSJ-Teilnehmerinnen und Teilnehmer engagieren sich für ein Jahr in Altenheimen, Kindertagesstätten, Behinderten-einrichtungen, Krankenpflege oder anderen diakonischen Bereichen. Im FSJ lernen die jungen Menschen, Verant-wortung für sich und andere zu übernehmen, ihren Alltag selbständig zu gestalten und ihr Leben zu planen. Sie können neue Erfahrungen sammeln, ihre Stärken entdecken und eine Berufsperspektive entwickeln.

Das FSJ ist ein Jugendbildungsprogramm zwischen Schule und Beruf. Dazu gehören begleitende Seminare, in denen die jungen Menschen ihre Erfahrungen aus der praktischen Tätigkeit austauschen und reflektieren. Sie können fachbezogene, bildungspolitische oder kreative Themen wählen und somit ihren Erfahrungshorizont erweitern. Das Freiwillige Soziale Jahr schließt mit einem qualifizierten Zeugnis und einer Bescheinigung über die geleistete Zeit ab. Es wird in einigen Ausbildungs- und Studiengängen als Praktikum anerkannt und erhöht die Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Interessierte Jugendliche, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind und die Schulpflicht erfüllt haben, können sich noch für September bewerben. Die Unterlagen findet man im Internet unter www.fsj-diakonie-hamburg.de. Eine persönliche Beratung ist auch möglich: Telefon 306 20 280.

Veröffentlicht am 4. August 2011