Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Die Woche der evangelischen Kitas 16. -22. Mai 2011: Verbände fordern mehr Geld und Anerkennung für pädagogische Fachkräfte

Der Evangelische Kindertagesstättenverband Hamburg und der Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein eröffneten heute die Woche der evangelischen Kitas. Die Vorsitzenden der evangelischen Kindertagesstättenverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein plädieren für mehr Geld und bessere Rahmenbedingungen, damit die Kinder noch besser mit Gott groß werden können. Darüber hinaus setzen sie sich für bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung der pädagogischen Fachkräfte ein.

Damit die gesamtgesellschaftliche Aufgabe in den Kitas noch nachhaltiger ausdefüllt werden kann, bedarf es besserer Rahmenbedingungen. Der Personalschlüssel liegt in allen Bundesländern im Krippenbereich deutlich unter der EU-Empfehlung. „Die Entwicklung und Bildung eines Kindes hängen maßgeblich von der Finanzkraft einer Kommune und der „Einsicht eines Bürgermeisters“ ab“, bemängelte Kita-Expertin Ilse Wehrmann und forderte Montagsdemos für bessere Rahmenbedingungen in Kitas.

Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung liegt Schleswig-Holstein mit seinen Ausgaben für die frühkindliche Bildung am unteren Ende der Skala der Bundesländer (1.952 € pro Kind). Nur Hamburg (3.406 €) und Berlin (4.158 €) geben mehr als 3000 € aus.

In Hamburg und Schleswig-Holstein betreuen rund 4000 Fachkräfte ca. 40.000 Kinder in 750 Einrichtungen.

Die Woche der evangelischen Kitas wurde heute mit einem Fachtag unter dem Motto „Das Herz unserer Kitas – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ eröffnet. Rund 350 pädagogische Fachkräfte sind in die Hamburger Handelskammer gekommen, um sich mit ihrer beruflichen Situation auseinander zu setzen und für ihren Alltag gestärkt zu werden. „Ihre Arbeit wird vom Senat außerordentlich geschätzt“, würdigte Sozial-Senator Detlef Scheele die Arbeit der Mitarbeitenden in seinem Grußwort. Er bestätigte, dass die Anforderungen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen sind, und bedankte sich ausdrücklich für die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insbesondere in der gesellschaftspolitischen Dimension.

Weitere Informationen zur Woche der evangelischen Kitas findet man unter www.eva-kita.de und www.vek-sh.de.

Veröffentlicht am 16. Mai 2011