Diakonie Hamburg

Pressemeldung

Diakonie wirbt um junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr

Die Diakonie Hamburg hat 200 Plätze für den neuen Bundesfreiwilligendienst eingerichtet. Ab Juli können junge Menschen ab 16 Jahren ein Jahr lang in diakonischen Einrichtungen wie Altenheimen, Kindertagesstätten, Krankenhäusern, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung oder Kirchengemeinden den Bundesfreiwilligendienst (BFD) leisten. Als größter Anbieter bei den Freiwilligendiensten hält die Diakonie in Hamburg zur Zeit 200 Plätze für den Bundesfreiwilligendienst und 320 Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) vor. Der BFD für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren ist ein Bildungs- und Orientie-rungsjahr und richtet sich in seiner Konzeption nach dem Freiwilligen Sozialen Jahr. Damit profitieren die Jugendlichen von insgesamt 25 Seminartagen, pädagogischer Begleitung und umfassender Erfahrung der Diakonie aus über 50 Jahren erfolgreicher FSJ-Arbeit.
„Mach den BFD/FSJ Typencheck“ lautet die Aufforderung auf Flyern und einer Facebook-Seite, mit denen das Diakonische Werk Hamburg jetzt Jugendliche für den Freiwilligendienst gewinnen möchte. Mit dem Test nimmt die Diakonie auf humorvolle Weise die Suche junger Menschen nach der eigenen Identität, nach Sinn und Orientierung auf und bietet ihnen ein Jahr im Freiwilligendienst an. Unter www.facebook.com/typencheck können Interessierte testen, ob sie eher der Held, der Abenteurer, Durchstarter, Teamplayer oder der Lebenskünstler sind, und sich in Kürze mit echten Typen aus dem Freiwilligendienst austauschen.

„Der Freiwilligendienst ist eine gute Möglichkeit um viele neue Einblicke zu erfahren und somit seinen Horizont zu erweitern, ob nun als FSJ- oder BFD-Teilnehmer“, beschreibt Nele T. (20) ihre Motivation. „Der ausschlaggebende Impuls für meine Entscheidung, ein FSJ zu machen, war mein Wunsch, mich für eine Zeit lang praktisch zu betätigen und in den sozialen Bereich „hinein zu schnuppern“, da ich beruflich später gerne in diese Richtung gehen möchte.“

Bewerbungen für den BFD sowie für ein FSJ sind ab sofort möglich. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Infor-mationen findet man unter: www.freiwillig-diakonie-hamburg.de. „Wir sichten die Bewerbungen und beraten die Bewerber persönlich, um eine wirklich passende Stelle zu finden“, erklärt Sabine Koßmann, Fachbereichsleiterin im Diakonischen Werk, das Verfahren.

Veröffentlicht am 13. Mai 2011